Eigene Firefox-Erweiterung: Aktionen mit oncommand= starten

17/02/2014 - 18:34 von Stephan Gerlach | Report spam
Ich habe gerade versucht, eine eigene Test-Firefox-Erweiterung zu
schreiben gemàß der Anleitung auf
<https://developer.mozilla.org/de/do...ellen>.

Die Datei sample.xul ist dabei wie ich verstehe diejenige, die den
eigentlichen Quellcode enthàlt und hat den Inhalt:


<?xml version="1.0"?>
<overlay id="sample"
xmlns="http://www.mozilla.org/keymaster/ga...">
<statusbar id="status-bar">
<statusbarpanel id="my-panel" label="Hallo Welt" />
</statusbar>
<menupopup id="menu_FilePopup">
<menuitem id="testx" label="Test1" position="1" oncommand="alert('Das
ist ein Test.');"/>
</menupopup>
<menupopup id="menu_FilePopup">
<menuitem id="testy" label="Test2" position="2"
oncommand="C:/windows/notepad.exe;"/>
</menupopup>
</overlay>


3 Anpassungen erfàhrt ein Firefox dadurch:
1.) Ein kleiner "Hallo Welt"-Text in der Statusleiste wird angezeigt.
2.) Ein Menüpunkt "Test1" unter dem Datei-Menü, der beim Anklicken eine
(Warn-)Meldung "Das ist ein Test." ausgibt.
3.) Ein Menüpunkt "Test2" im Datei-Menü, der beim Anklicken... nun,
etwas anderes machen sollte als Test1, z.B. die notepad.exe aus dem
Windows-Verzeichnis aufzurufen.

1. und 2. funktionieren soweit, allerdings klappt 3. (erwartungsgemàß)
nicht; beim Anklicken von Test2 passiert gar nichts. Auch andere
Schreibweisen bewirken nichts. Wie müßte der richtige Befehl hinter
oncommand= lauten? Oder ist grundsàtzlich die Struktur der sample.xul
falsch?
Noch allgemeiner: Gibt es irgendo eine Liste der gültigen, und auch
funktionierenden Befehle, die auf oncommand= folgen könnten?
Google habe ich schon bemüht, aber bisher erfolglos.



Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.


gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Freitag
17/02/2014 - 19:08 | Warnen spam
Am 17.02.2014 18:34, Stephan Gerlach schrieb:
<?xml version="1.0"?>
<overlay id="sample"
xmlns="http://www.mozilla.org/keymaster/ga...">
<statusbar id="status-bar">
<statusbarpanel id="my-panel" label="Hallo Welt" />
</statusbar>
<menupopup id="menu_FilePopup">
<menuitem id="testx" label="Test1" position="1" oncommand="alert('Das
ist ein Test.');"/>
</menupopup>
<menupopup id="menu_FilePopup">
<menuitem id="testy" label="Test2" position="2"
oncommand="C:/windows/notepad.exe;"/>
</menupopup>
</overlay>


3 Anpassungen erfàhrt ein Firefox dadurch:
1.) Ein kleiner "Hallo Welt"-Text in der Statusleiste wird angezeigt.
2.) Ein Menüpunkt "Test1" unter dem Datei-Menü, der beim Anklicken eine
(Warn-)Meldung "Das ist ein Test." ausgibt.
3.) Ein Menüpunkt "Test2" im Datei-Menü, der beim Anklicken... nun,
etwas anderes machen sollte als Test1, z.B. die notepad.exe aus dem
Windows-Verzeichnis aufzurufen.

1. und 2. funktionieren soweit, allerdings klappt 3. (erwartungsgemàß)
nicht; beim Anklicken von Test2 passiert gar nichts. Auch andere
Schreibweisen bewirken nichts. Wie müßte der richtige Befehl hinter
oncommand= lauten? Oder ist grundsàtzlich die Struktur der sample.xul
falsch?



Dann würde der Rest ja auch nicht gehen. ;-)

Wie kommst du auf die Idee, dass eine Pfadangabe ins Dateisystem einfach
so ausgeführt würde? Du kannst dort Funktionen aufrufen, die "irgendwo"
existieren bzw. die du selbst geschrieben hast. Wenn du eine sample.js
hast und in dieser weitere Aufgaben/Funktionen hinterlegst, kannst diese
eben auch aufrufen, egal wie sie heißen.
Gruß

Martin

<https://developer.mozilla.org/en-US...ommand>
<http://de.slideshare.net/robnyman/h...tensio>

Ähnliche fragen