Eigene Ping-Variante erstellen?

28/03/2009 - 09:53 von Bernd Leutenecker | Report spam
Hallo!

Es muesste gehen - und wohl auch gar nicht so
schwer sein. Aber im Moment finde ich den Weg
nicht und wende mich ans Forum:

Ich wollte gerade pruefen, ob eine Vielzahl von
Servern noch eingeschaltet (im Netz verfuegbar)
sind. Dazu moechte mir eine modifizierte Variante
von Ping erstellen, so dass ich danach z. B. nur
'p NAME' ohne Anfuehrungszeichen eingebe und
z. B. dies gemacht wird:
ping -a -n 1 -l 1024 -4 NAME
wobei 'NAME' der einzugebende Rechnername bzw.
die IP-Adresse ist.

Danke!

Bernd Leutenecker
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
28/03/2009 - 16:51 | Warnen spam
Am Sat, 28 Mar 2009 09:53:24 +0100 schrieb Bernd Leutenecker:

sind. Dazu moechte mir eine modifizierte Variante
von Ping erstellen, so dass ich danach z. B. nur
'p NAME' ohne Anfuehrungszeichen eingebe und
z. B. dies gemacht wird:
ping -a -n 1 -l 1024 -4 NAME
wobei 'NAME' der einzugebende Rechnername bzw.
die IP-Adresse ist.



Erstelle dir eine Datei in Notepad, speichere sie als p.cmd und setze
folgende Zeile rein:

ping -a -n 1 -l 1024 -4 %1

Danach kannst du sie einfach mit p <pcname> aufrufen.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen