eigenes adm file

20/05/2009 - 10:11 von Dirk | Report spam
Hallo,

ich habe mir ein eigenes adm file geschrieben, um ein paar Registry Eintràge
zu setzen.
Ich habe dann gesehen, das ein Registry Wert nicht funktioniert und habe
diesen Wert in einem neuen adm nicht mehr eingefügt.

Dann habe ich in der GPO das alte adm file entfernt und das neue adm file
eingefügt.

Mache ich ein gpupdate /force, wird der falsche Wert trotzdem gesetzt.
Schaue ich mir den Einstellungen der Policy an, sehe ich ganz unten unter:
Extra Registry Settings immer noch diesen einen Eintrag.
Ich habe im Sysvol des DC für diese Policy nachgeschaut, dort liegen die
richtigen adm files und in keinem steht dieser Reistry key drin.

Ich habe die Policy kopiert und in eine neue Policy kopiert. auch dort steht
in keinem adm file dieser Registry key, doch in der Zusammenfassung unter
Extra Registry Settings wird diser Registry key wieder aufgeführt.

Das der Key noch bei mir auf dem Rechner in der registry steht verstehe ich,
aber das er nicht aus der Policy verschwindet verstehe ich nicht.

Weiß hierzu jemand Rat.
Vielen Dank im voraus.
Gruß
Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
20/05/2009 - 12:24 | Warnen spam
Hi,

Dirk schrieb:
Mache ich ein gpupdate /force, wird der falsche Wert trotzdem gesetzt.



Logisch. Er steht immer noch in der registry.pol das ADM ist nur eine
Schablone, enthàlt selber aber keine Werte.

Erstelle also die GPO KOMPLETT! neu, oder bau dein ADM Template
soum, daß du den alten/flaschen Wert per "deaktiviert" oder "aktiviert"
auf VALUEOFF DELETE, bzw. VALUEON DELETE stellst.

http://www.gruppenrichtlinien.de/ad...mplate.htm

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen