Eigensinniges windows XP und Zweischirmlösung

08/08/2010 - 13:36 von Rainer Knaepper | Report spam
Moin moin,

ein Bekannter hat ein Intel DH55TC Board mit Onboardgrafik.

Ursprünglich wurde das mit zwei gleichen TFT betrieben, eins per DVI
als Monitor1 (links), eins per VGA als Monitor2 (rechts) betrieben.

Nun hat er ein LG Widescreen-Dings gekauft, das als Monitor1 (links)
laufen soll und per HDMI angeschlosssen ist, der zweite Bildschirm
soll an DVI betrieben werden. Und bitte mit der rechten Hàlfte das
Desktops.

Ich habe ihm ersma das Bios des Mainboards upgedatet, weiters nach
Löschen der Monitore und Neuerkennung durch Windows auch hinbekommen,
daß es genau so funktioniert. Jetzt, einige Tage und Reboots spàter
ist die Einstellung wieder kaputt: Der rechte Bildschirm (DVI) ist
wieder zum primàren Monitor mutiert, der linke zeigt... nichts.

Der Bekannte hat nun provisorisch den LG wieder per DVI angeschlossen,
das alte TFT per VGA - das funktioniert einwandfrei, die analoge
Ansteuerung ist von der Bildqualitàt her natürlich sichtbar
schlechter.

Ist es denkbar, daß das Monitor-PnP den Murks verursacht und/oder ist
das ein Hardwareproblem?


Rainer

Wenn mein Text fade aussehen sollte, ist das reine Absicht,
man schreibt "hier" standardmaessig kein HTML.
(Gabriele Neukam in dchc+mm)
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlev Wenzel
08/08/2010 - 15:17 | Warnen spam
Rainer Knaepper schrieb:

Nun hat er ein LG Widescreen-Dings gekauft, das als Monitor1 (links)
laufen soll und per HDMI angeschlosssen ist, der zweite Bildschirm
soll an DVI betrieben werden. Und bitte mit der rechten Hàlfte das
Desktops.



Bei meinem Asus M4a78 Pro Board wir der Zweischirmbetrieb mit HDMI+DVI
nicht unterstützt. Nur HDMI+VGA bzw. DVI+VGA.

Ist zwar ein ganz anderes Board aber wer weiss?

Ähnliche fragen