Ein Alptraum wurde wahr: Systemwiederherstellung mit TrueImage

05/01/2009 - 17:52 von Gerhard Regente | Report spam
Hallo,
gestern wurde bei mir am Hostrechner ein Alptraum war. Ich habe in den
letzten Tagen Probleme mit dem Trial Programm Nero 9.0.6.0 ( Program Files
auf Laufwerk E: ) gehabt und es wieder deinstallieren wollen. Es hat ja
tausende von Eintràgen in die Registry erzeugt. Leider ließ sich das
Programm trotz Neros Cleantool nicht sauber mehr vom Rechner entfernen. Da
ich ja mindestens einmal pro Woche ein Backup mit TrueImage (jetzt Version
2009) mache, sah ich das nicht als Problem an. Flugs die Start-CD von
Acronis in den Rechner geworfen und das Restoreprogramm durchlaufen lassen.
Ich habe extra die abgesicherte Version von TrueImage verwendet. Bis ca. 10
Sekunden vor Schluß lief alles einwandfrei. Dann aber wurden die letzten 6
Sekunden zur Ewigkeit. Sie dauerten mindestens 20 Sekunden.

Jetzt kam die Alptraummeldung: Restore erfolglos !

Ein Booten war somit auch nicht mehr möglich. Mit dem Acronis Diskdirector
10 konnte ich erkennen, dass die ehemalige Laufwerk C: 100GB Partion unused
war. Nun, dachte ich, mit dem Diskdirector (der überall für Vista gelobt
wird) kann ich die Partition wieder herstellen, besonders auch den
Bootsektor. Gesagt getan und anschließend noch einmal den Restore-Vorgang
wiederholt. Diesmal mit dem vorherigen Backup-Image, weil es ja auch an dem
Image liegen könnte.
Leider mit dem gleichen Ergebnis. Also konnte es daran nicht liegen

Einmal war sogar die ganze HDD im BIOS verschwunden, was ich mir überhaupt
nicht erklàren konnte. Ich habe drei 500er von Samsung im Einsatz. Leider
konnte ich aber auf Anhieb nicht erkennen, welche es war.

Jetzt habe ich noch einmal den Bootsektor mit dem Acronis Diskdirector
untersucht und stelle fest, dass er nur 16 Sektoren groß war. Ich habe aber
irgendwo gelesen, dass die meisten Partitions-Programme mit Vista nicht klar
kommen, da bei Vista jetzt über 200 Sektoren benutzt werden.

Jetzt musste die Boot-CD von Vista herhalten. Nach dem Booten habe ich die
Reparaturfunktion angewàhlt. Glücklicherweise hat wohl doch TrueImage das
System wiederhergestellt und es wurde von dem Reparaturprogramm auch als
Vista erkannt. Nun stellte das MS Programm sehr schnell fest, dass der
Bootmanager defekt sein und stellte ihn wieder her. Nach dem anschließendem
Booten war mein System wieder (jetzt ohne Nero) an Deck.

Der Albtraum war beendet

Nun stellen sich für mich natürlich einige Fragen:

1. Liegt das mit dem Herstellen eines System-Images von VISTA durch Acronis
nur bei mir?
2. Muss ich doch ein anderes Backup Programm (nur kein Norton) verwenden?
3. Gibt es ein Diskdirector Programm, welches Vista voll unterstützt d.h.
auch den Bootsektor wiederherstellen kann?

Andere Partitionen habe ich mit TrueImage schon zur Genüge
wiederhergestellt, nur eben die Systempartition noch nicht. Auch auf dem
Notebook habe diese Probleme bisher noch nicht gehabt.

ciao
gerd
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Kröger
05/01/2009 - 18:20 | Warnen spam
Hallo allerseits,
"Gerhard Regente" entlockte der Tastatur folgendes:

[Restore-Albtraum-Ablauf gesnipped]

Nun stellen sich für mich natürlich einige Fragen:

1. Liegt das mit dem Herstellen eines System-Images von VISTA durch
Acronis nur bei mir?
2. Muss ich doch ein anderes Backup Programm (nur kein Norton)
verwenden? 3. Gibt es ein Diskdirector Programm, welches Vista voll
unterstützt
d.h. auch den Bootsektor wiederherstellen kann?

Andere Partitionen habe ich mit TrueImage schon zur Genüge
wiederhergestellt, nur eben die Systempartition noch nicht. Auch auf
dem Notebook habe diese Probleme bisher noch nicht gehabt.



Welches Build von Acronis? Die ersten 12er-Versionen hatten, so meine
ich gelesen zu haben, kleinere Probleme.
Ich habe noch letzte Woche mit Acronis True Image 2009 Home (Version 12
Build 9646) erfolgreich und ohne irgendwelche Probleme die
Systempartition wiederhergestellt.


Viele Grüße
Christian

No Brain - No Headache ;-)

Ähnliche fragen