Ein Drucker, zwei Netzte

23/07/2012 - 12:08 von Jürgen Hölzl | Report spam
Hi,

Ich habe folgendes verzwicktes Problem. in einem kleinen Lager steht ein
WLAN Router, über den es jedoch keine Internetverbindung gibt und auch
nie eine geben wird. Dieser Router hat nur die Funktion einen Laptop per
WLAN ins Netz zu lassen um dort einen Drucker anzusprechen, welcher per
LAN Kabel an den Router angesteckt ist. So kann an jeder Stelle des
Lagers Lieferscheine ausgedruckt werden.

Jetzt muss aber ein paar Mal am Tag über ein Handy ein mobiles Wlan
aufgebaut werden, damit der Laptop sich ins Firmennetzwerk per RDP
einloggen kann. Soweit funktioniert das auch ganz da ja nur schnell das
Wlan gewechselt werden muss. Aber ein kleinen Nachteil gibt es aber doch.
Immer wenn der Laptop sich in das mobile Netzwerk eingewàhlt hat dann
gibt es keinen Zugriff auf den Drucker, da dieser ja an den WLAN Router
angeschlossen ist und die Verbindung beendet wird, sobald ein anderes
WLAN gewàhlt wird.
Momentan werden die Auftràge dann immer lokal als PDF gedruckt
anschließend wird wieder eine Verbindung mit dem Lagerrouter aufgebaut
um dort die Auftràge über den angeschlossenen Drucker auszudrucken.

Die Frage die sich mir stellt, gibt es einen einfacheren Weg?

Das ein Rechner nicht mit zwei konfigurierten Wlans nicht gleichzeitig
ins Internet kann weiß ich. Meine Frage zielt eher in der Richtung ob
die beiden Router miteinander kommunizieren können. (Das eine ist
übrigens ein Netgear WGR614, das Handy ein HTC ONE)

Vielen Dank

Jürgen
Wer nicht fragt stirbt dumm. Wer aber fragt. stirbt auch.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Schiller
23/07/2012 - 20:04 | Warnen spam
Am 23.07.2012 12:08, schrieb Jürgen Hölzl:

...

Die Frage die sich mir stellt, gibt es einen einfacheren Weg?

Das ein Rechner nicht mit zwei konfigurierten Wlans nicht gleichzeitig
ins Internet kann weiß ich.



Er will ja nur über ein (W)LAN ins Internet.
:-)

Meine Frage zielt eher in der Richtung ob
die beiden Router miteinander kommunizieren können. (Das eine ist
übrigens ein Netgear WGR614, das Handy ein HTC ONE)



Ich würde dem Notebook ein MicroUSB-Kabel spendieren und die
USB-Tethering-Funktion des HTC ONE nutzen. So ist das Notebook temporàr
gleichzeitig in zwei Netzen.
Zusàtzlich ist es sinnvoll, das Default Gateway auf das Smartphone
einzustellen.
Sofern es sich einrichten làsst, ist auch eine Variante mit LAN-Kabel
möglich: Das Notebook wird wie bisher temporàr für die WAN-Anbindung ans
Firmennetz per WLAN ans Smartphone gekoppelt. Zuàtzlich wird ein bereit
liegendes LAN-Kabel für die Verbindung zum Drucker temporàr benutzt.



Komfortabler, aber auch etwas teurer wird es, wenn du den WGR614 mit
einem Router, der auch Verbindungen ins Mobilfunknetz aufbauen kann
tauschst. Z.B. eine (gebrauchte) Fritz!Box 7240 mit USB-UMTS-Modem.

Gruß
Andreas Schiller

Ähnliche fragen