Forums Neueste Beiträge
 

Ein Erfahrungsbericht zur Installation des 32b Vista SP1 All Language Packs

25/04/2008 - 20:59 von Robert Jasiek | Report spam
Um Barbara eine Freude zu machen, sei geschildert, was beim Updaten
von Vista Ultimate 32b so alles schief gehen kann. Seit dem 14.4. gibt
es das All Language Pack (und auch ein DVD-ISO-Image für beide
Bit-Versionen). Habe ich also runtergeladen und wollte es frohen Mutes
starten. Fehlanzeige. Was einem nàmlich erst hinterher (nach dem
erfolgreichen Starten) mitgeteilt wird: Man darf es nicht von
derselben Festplatte starten, sondern nur von einem externen Medium
(DVD, externe Festplatte, USB usw.). Und erst dutzende Minuten spàter
erhàlt man dann mögliche Fehlerursachen: Man hàtte doch den
Virenscanner ausschalten sollen. Naja, ich hatte sogar daran gedacht,
die PFirewall auszuschalten. Aber - das reicht nicht, denn gegen Ende
der Installation bootet Windows ein paar Mal und damit wird die
Sicherheitssoftware wieder aktiv...!

Wàhrend des (versuchten) SP1-Updates zàhlt Vista recht komisch bis 3:
3 1 2 oder 3 oder 1 2 3. Naja, ist wohl nicht so schlimm, denn es geht
nur um die Fortschrittsanzeige.

Zweiter Versuch: Deinstallation aller Treiber und Sicherheitssoftware,
die im Registry-Run stand. Diesmal ging das SP1-Installieren deutlich
schneller, aber funktioniert hat es natürlich trotzdem nicht. Da es
spàter bei Einzelschrittupdates zwei oder drei KB9xxxxx gab, die nicht
installiert werden konnten, ist es irgendwo stimmig, dass das Ganze
zusammen auch nicht installiert werden kann...? (Es sei denn, man lebt
in den USA, wo es schon SP1-Update-CDs geben soll - aber ob die besser
sind?)

Immerhin eines hat die versuchte Installation bewirkt: alle
Wiederherstellungspunkte sind futsch! (Das gilt übrigens auch fürs
Einspielen einer Complete-PC-Sicherung.)

Zwischenschritt: Glücklicherweise war ich klug genug, nicht nur
Wiederherstellungspunkte zu setzen, sondern auch unmittelbar vor dem
SP1-All-Language-Pack-Versuch eine Complete-PC-Sicherung zu machen und
dafür DVDs zu nehmen, die dann nicht streikten... So habe ich auch
gleich gelernt, wie das mit dem Wiederherstellen von einer
Complete-PC-Sicherung geht: Je nach PC anders (hàngt davon ab, ob man
eine Original-Windows-DVD hat und Vista entsprechend aktiviert ist).
Also: Windows-DVD rein und nichts geht trotz F8. Aha, anderes Laufwerk
ausprobieren, das Bootlaufwerk nàmlich. Dort will nach F8 auch die
Sicherungskopie gelesen werden. Zuerst muss die letzte DVD rein, denn
dort steht die Sicherungs-Beschriftungsinfo. Dann wird gemeckert, der
einliegende Datentràger sei nicht der erste, was man haarschaf
interpretiert als Aufforderung, jenen einzulegen usw. Hànde weg vom
Strom, PC, Tastatur, Maus, Bildschirm und warten. Und siehe da: Nicht
nur die Wiederherstellungspunkte, sondern auch die
Complete-PC-Sicherung funktioniert!

Dritter Versuch: Ab jetzt muss man mit seiner Firewall kàmpfen, wenn
diese IPs statt URLs haben will, denn MS nutzt eine große Zahl
verschiedener IPs und die Ports 80 und 443 für WindowsUpdates. Also:
Nach ein paar Anlàufen werden alle Updates runtergeladen und
installiert und heißt es, der PC sei nun auf dem neusten Stand.
Denkste. Im Updateverlauf stehen weit mehr Fehler als Erfolge. Noch
mehr Trial und Error (und ein Buch in der anderen Hand, das man wird
zu Ende lesen können, bevor man fertig ist, wenn man vorher nie
Updates geladen hatte) führen dann zum

Vierten Versuch. Die Updates in Datumsreihenfolge einzeln nacheinander
laden und installieren und (wenns gelb wird) neustarten. Manchmal kann
man bei gleichem Datum zusammenfassen, aber ob das geht, sieht man
erst hinterher, und dann muss man eben fehlerhafte KBs erneut und
einzeln installieren. (Ein "Wichtiger" IE7-Update funktionierte
übrigens auch nicht. Noch ein Grund mehr, den IE nicht zu verwenden.)

Nachtrag: Und wenn man endlich fertig ist, dann kommen die
Nebeneffekte. Naja, (bisher) einer bloß: Der WindowsMediaPlayer kann
zwar per Dateiendungskontext gestartet werden, aber nicht direkt, weil
die Versionsinfo nicht mit der in der Registry gespeicherten
übereinstimmt. Tricks mit Verzeichnissen ersetzen oder neue Versionen
downloaden kann man gleich wieder vergessen. Was wirklich hilft, sind
folgende Registryànderungen und Neustart:



In

HKLM
Software
Microsoft
Windows
CurrentVersion
Setup
WindowsFeatures
WindowsMediaVersion

(Standard) den Wert dazu den Binàrwert leeren und in

HKLM
Software
Microsoft
MediaPlayer
Setup
InstalledVersions

diese Eintràge ganz löschen:
wmp.dll
wmploc.dll
wmp.exe




Fazit: Installation von Updates und SP1 sind mangelhaft! Man kann,
wenn man nicht laufend Updates aktualisiert hat, auch in Erwàgung
ziehen, das Update zum SP1 zum Anlass zu nehmen, Vista frisch zu
installieren. (Aber ob das hinreicht, um SP1 auf den eigenen PC zu
bekommen, müsste man dann noch austesten.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael H. Fischer
25/04/2008 - 23:32 | Warnen spam
Robert Jasiek schreibselte am 25.April 2008

Um Barbara eine Freude zu machen, sei geschildert, was beim Updaten
von Vista Ultimate 32b so alles schief gehen kann. Seit dem 14.4. gibt
es das All Language Pack (und auch ein DVD-ISO-Image für beide
Bit-Versionen). Habe ich also runtergeladen und wollte es frohen Mutes
starten. Fehlanzeige. Was einem nàmlich erst hinterher (nach dem
erfolgreichen Starten) mitgeteilt wird: Man darf es nicht von
derselben Festplatte starten, sondern nur von einem externen Medium
(DVD, externe Festplatte, USB usw.).



Du gestattest, dass ich lache? Wie nur habe ich jemals das Sp1 von
Festplatte installieren können? Und das sogar bei aktiver
Antivirensoftware? Und ohne Verrenkungen mit Treibern?

Fazit: Installation von Updates und SP1 sind mangelhaft! Man kann,
wenn man nicht laufend Updates aktualisiert hat, auch in Erwàgung
ziehen, das Update zum SP1 zum Anlass zu nehmen, Vista frisch zu
installieren. (Aber ob das hinreicht, um SP1 auf den eigenen PC zu
bekommen, müsste man dann noch austesten.)



Mein Fazit zu deiner Beschreibung lautet eher PEBCAK.

MfG
Michael H. Fischer
Freeware und Antworten rund um W2K/XP/Vista: http://www.derfisch.de/
Windows Tuning Mythen: http://www.derfisch.de/Tuning-Mythen.html

Ähnliche fragen