Ein-Neutrino-Doppelbetazerfall --- Zwei-Neutrino-Doppelbetazerfall --- Dresdner Professor Kobel beh

03/06/2014 - 18:23 von Edmund Schyller | Report spam
Der Zwei-Neutrino-Doppelbetazerfall (2νββ-Zerfall) ist ein Prozess zweiter Ordnung der Schwachen Wechselwirkung. Anschaulich kann er interpretiert werden als der gleichzeitige Beta-Minus-Zerfall zweier Neutronen in zwei Protonen unter Emission zweier Elektronen und zweier Antineutrinos.
 

Lesen sie die antworten

#1 Edmund Schyller
04/06/2014 - 17:43 | Warnen spam
So berechnet Kobel den Wirkungsquerschnitt einer Streureaktion :


Dem Anfangszustand (d.h. welche Teilchen treffen aufeinander)
Der Schwerpunktsenergie der beiden Teilchen
Dem Endzustand (ist es eine elastische Streuung, d.h. fliegen die gleichen Teilchen nachher auseinander, oder ist es eine inelastische Streuung und werden die Teilchen angeregt oder entstehen neue Teilchen)

#######################


Was berechnet ihr eigentlich, ihr Fratzen - die Energieerhaltung ?

Da hat aber Kobel einiges dagegen !

Ähnliche fragen