Ein paar Fragen zur Makrofotografie

23/10/2014 - 22:27 von Peter Schneider | Report spam
Hallo,

ich möchte mich in der nàchsten Zeit ein bißchen mehr mit Makrofotografie
beschàftigen, bin aber in theoretischen und Technik-/Ausrüstungsfragen noch
nicht ganz firm. Ich möchte das aber gern auch theoretisch durchdringen. Daher
seien hier mal ein paar Fragen in den Raum geworfen. Nicht nur über erhellende
Antworten, sondern auch über einen Tipp für ein empfehlenswertes Buch zum
Thema Makro würde ich mich freuen.

Das mit Abbildungsmaßstab und Naheinstellgrenze habe ich verstanden. Aber:
hàngt die Naheinstellgrenze nur vom Objektiv ab, oder auch von der Sensorgröße
der Kamera? Nach meinem bisherigen Verstàndnis: nein, nur der
Abbildungsmaßstab àndert sich entsprechend dem Crop-Faktor des Sensors, bei
gleichbleibender Naheinstellgrenze. Korrekt?

Nun gibt es ja verschiedenstes Geràt, um bei einem Makroobjektiv den
Abbildungsmaßstab zu vergrößern: Nahlinsen, Achromaten, Zwischenringe und
Telekonverter (so sie denn grundsàtzlich zum Objektiv passen).

Nahlinsen vs. Achromaten: ist das das gleiche? Oder ist ein Achromat eine
Nahlinse mit spezieller Korrektur von bestimmen Abbildungsfehlern? So habe ich
das zumindest verstanden. Korrekt?

Was ist der Unterschied zwischen Telekonverten und Zwischenringen in der
Makrofotografie? Wo doch beide das gleiche leisten, nàmlich den
Abbildungsmaßstab um einen bestimmten Faktor zu vergrößern, ist es mir nicht
klar, warum man das einmal mit "Luft" und einmal mit einem aufwendigen
Linsensystem erreichen kann. Was sind die Unterschiede in der Anwendung und
resultierenden Bildqualitàt?

Wie wirkt sich ein Telekonverter auf die Naheinstellgrenze aus?

Kann man mehrere Nahlinsen miteinander kombinieren? Mit welchen Auswirkungen
auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Kann man mehrere Zwischenringe miteinander kombinieren? Mit welchen
Auswirkungen auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Kann man mehrere Telekonverter miteinander kombinieren? Mit welchen
Auswirkungen auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Uff...

Kann man Nahlinsen mit Zwischenringen kombinieren? Nahlinsen mit
Telekonvertern? Zwischenringe mit Telekonverten? Alles drei?

Multipliziert sich dann der Abbildungsmaßstab um den jeweiligen Faktor?

Dann gibt es da noch das Canon Objektiv EF 65/2,8 MAKRO MPE 1-5X. Wenn ich das
richtig verstanden habe, dann kann man damit gar nicht "weiter weg" als
Maßstab 1:1 fokussieren. Ist also praktisch wie eine Lesebrille für die Kamera
;-) Richtig? Dafür aber bis Maßstab 5:1. Hat man da selbst bei den
allerkleinsten Blenden nicht nur einen absolut hauchdünnen Schàrfebereich?
Welche Blende bràuchte man z.B. bei 5:1 und einem gewünschten Schàrfebereich
von 2mm bei z.B. 30cm Entfernung des Motivs?

Letzte Frage: hat die Sensorgröße einen merklichen Einfluß auf die
Beugungsunschàrfe bei ganz kleinen Blenden? Ich hab schon ein bißchen
experimentiert bzw. rumdilettiert, und ich bilde mir ein, festgestellt zu
haben, daß an der 7D bei Blende 32 die Bilder wesentlich "weicher" werden, als
an der 5D MkIII - beide Male an der Naheinstellgrenze, und das VF-Bild
hinterher auf den gleichen Ausschnitt/Bildwinkel gecroppt wie das Bild von der
7D. Kann das sein?

Ein paar (wie gesagt noch recht dilettantische) Testbilder sind hier (die ab
dem USB-Stick, die Bienen/Blumenbilder davor sind ein paar Jahre alt und mit
dem EF-S 60mm an der 7D gemacht):

http://goo.gl/tHmc9E


Speziell das letzte:

http://goo.gl/AuIVhS

Könnte man sagen, daß das für Blende 25 eine halbwegs ertràgliche Schàrfe und
eine einigermaßen gescheite Beleuchtung hat?

Danke und Gruß
Peter

Climb the mountain not to plant your flag, but to embrace the challenge,
enjoy the air and behold the view. Climb it so you can see the world,
not so the world can see you. -- David McCullough Jr.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Laengerich
23/10/2014 - 22:50 | Warnen spam
Am 23.10.2014 22:27, schrieb Peter Schneider:

Was ist der Unterschied zwischen Telekonverten und Zwischenringen in der
Makrofotografie? Wo doch beide das gleiche leisten, nàmlich den
Abbildungsmaßstab um einen bestimmten Faktor zu vergrößern, ist es mir
nicht klar, warum man das einmal mit "Luft" und einmal mit einem
aufwendigen Linsensystem erreichen kann. Was sind die Unterschiede in
der Anwendung und resultierenden Bildqualitàt?



Der Teleconverter àndert an der Entfernungseinstellung nichts. Wenn das
Objektiv z.B. einen Fokusbereich von 0,5m...oo hat, so bleibt der mit TC
gleich. Ein TC veràndert die Brennweite der Gesamtkonstruktion.

Ein Zwischenring vergrößert nur den Auszug, also àndern sich Bild- und
Gegenstandsweite. Die Brennweite bleibt gleich. Mit einem Zwischenring
ist eine Fokussierung auf unendlich nicht mehr möglich (außer der ZR ist
sehr dünn und das Objektiv erlaubt es weiter als oo zu drehen), dafür
verkleinert sich die Naheinstellgrenze. Da die meisten Objektive nicht
für so einen großen Auszug gebaut wurden, verschlechtern sich
üblicherweise die Abbildungsleistungen. Dafür gibt es für größere
Auszüge den Trick, das Objektiv in Retrostellung zu montieren, da dann
die üblicherweise relativ kurze Bildweite der Objektivkonstruktion (bei
oo ist die Bildweite die Brennweite, bei allen anderen Entfernungen
größer) zur kurzen Gegenstandsweite wird.

Wie wirkt sich ein Telekonverter auf die Naheinstellgrenze aus?



Gar nicht.

Kann man mehrere Nahlinsen miteinander kombinieren? Mit welchen
Auswirkungen auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Kann man mehrere Zwischenringe miteinander kombinieren? Mit welchen
Auswirkungen auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Kann man mehrere Telekonverter miteinander kombinieren? Mit welchen
Auswirkungen auf Naheinstellgrenze, Maßstab und Bildqualitàt?

Uff...

Kann man Nahlinsen mit Zwischenringen kombinieren? Nahlinsen mit
Telekonvertern? Zwischenringe mit Telekonverten? Alles drei?



Klar, man kann alles kombinieren und sich damit eine Makrokonstruktion
zusammen-McGuyvern. I.d.R. àndern sich die Sachen aber nicht zum
besseren, ein 50mm-Objektiv mit 2 2fach-Teleconvertern und einem
1,4-fach-TC funktioniert theoretisch zwar, ein "normales" 300mm-Objektiv
ist üblicherweise besser in der Abbildungsleistung.

Bernd

Ähnliche fragen