Ein paar generelle Fragen zu Jelly Bean: Android 4.1

29/04/2013 - 21:52 von Andy | Report spam
Hallo,
habe mir das Handy
http://www.connect.de/testbericht/h...78652.html
zugelegt und bin an für sich zufrieden.

Ist etwas blöd.
Ausstattung: Nur an Speicher mangelt's
Den größten Kompromiss muss man in Sachen Speicherkapazitàt eingehen: Intern ­verfügbar sind nur knapp zwei Gigabyte, per Micro-SD-Karte lassen sich 32 Gigabyte nachrüsten. Das Problem: Apps können nicht ohne Weiteres auf den externen ­Speicher verlagert werden.

Es muss ja dennoch gehen, aber wie? Habt Ihr hierzu einen guten Tipp?
Auch ist das ganze schwer nachvollziehbar, man installiert viel und weiß nicht so recht wo es abgelegt wird.
Bei Windows ist es eben C:\Programme\
Bei Android ??
Kennt jemand eine Anleitung wie ich dennoch Apps auf extern bekomme?

Wie muss ich mir das vorstellen, viele Apps macht alles langsam oder sind
das alle eigenstàndige Applikationen. Je mehr man bei Windows installiert, umso langsamer kann es werden.
Und hier?

Was ist zu tun, um Android auf dem Handy neu zu installieren?
WiederherstellungsImage etc. nichts dabei. Wie macht man das?

Grüße Andy

Meine Recherche bis dato

http://www.android-hilfe.de/huawei-...liert.html
http://www.android-hilfe.de/android...pp2sd.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
30/04/2013 - 07:11 | Warnen spam
Andy, 2013-04-29 21:52:

Hallo,
habe mir das Handy
http://www.connect.de/testbericht/h...78652.html
zugelegt und bin an für sich zufrieden.



Magst Du vielleicht künftig bei Postings auf die Zeilenlànge achten? Danke!

Ist etwas blöd.
Ausstattung: Nur an Speicher mangelt's
Den größten Kompromiss muss man in Sachen Speicherkapazitàt eingehen:
Intern ­verfügbar sind nur knapp zwei Gigabyte, per Micro-SD-Karte
lassen sich 32 Gigabyte nachrüsten. Das Problem: Apps können nicht
ohne Weiteres auf den externen ­Speicher verlagert werden.

Es muss ja dennoch gehen, aber wie? Habt Ihr hierzu einen guten Tipp?



Ob eine App mit "Bordmitteln" von Android auf eine SD-Karte verlagerbar
ist, bestimmte die App selbst in ihrem Manifest. Wenn dort eingetragen
ist, dass die Nutzung auf SD-Karte nicht möglich ist, geht es eben nicht.

Manche Dinge, wie Widgets oder Apps, die Systemdienste enthalten, müssen
im internen Speicher liegen, da die SD-Karte jederzeit im laufenden
Betrieb abgemeldet werden kann.

Auch ist das ganze schwer nachvollziehbar, man installiert viel und
weiß nicht so recht wo es abgelegt wird.
Bei Windows ist es eben C:\Programme\
Bei Android ??



Die APKs kommen üblicherweise nach /data/app, die Daten der Apps nach
/data/data/<App-Name>

Um 2 GB nur mit Apps voll zu bekommen, muss man aber schon recht viel
installieren - wenn eine App z.B. 20 MB belegt, ist das schon recht
viel. Und davon würde man immer noch fast 100 Stück auf das Geràt bekommen.

Ich habe hier z.B. rund 45 Apps installiert und trotzdem nur etwa 300 MB
des internen Speichers meines Androiden genutzt (wo auch etwa 2 GB
verfügbar sind).

Kennt jemand eine Anleitung wie ich dennoch Apps auf extern bekomme?



Umformatierung der SD-Karte (ext3-Partition) und Eingriffe in das
System, so dass /data ein symbolischer Links auf diese Partition ist.
Das geht aber nicht ohne Root-Zugriff und nicht jede SD-Karte ist für
die dadurch anfallenden, hàufigen Schreibzugriffe auf Dauer geeignet.

Wie muss ich mir das vorstellen, viele Apps macht alles langsam oder sind
das alle eigenstàndige Applikationen. Je mehr man bei Windows installiert,
umso langsamer kann es werden. Und hier?



Das trifft auf Android nicht zu. Es ist unerheblich, ob 10 oder 100 Apps
installiert sind. Entscheidend ist viel mehr, wieviele davon geladen
werden. Aber auch dann sorgt Android dafür, den Speicher bei Bedarf
freizugeben, wenn eine App ihn braucht. Deshalb haben die meisten Apps
auch keine "Beenden"-Funktion, da Apps rein technisch nicht aktiv
beendet werden, sondern automatisch ausgelagert werden, wenn Android den
Speicher baucht.

Was ist zu tun, um Android auf dem Handy neu zu installieren?
WiederherstellungsImage etc. nichts dabei. Wie macht man das?



Die Hersteller bieten meist eigene Software dafür an, um die Firmware
vom PC aus im Recovery-Modus neu zu installieren. Wenn es aber nur um
das Löschen aller Daten und Zurücksetzen in den Werkszustand geht, das
geht auch mit Android selbst über die entsprechende Funktion in den
Systemeinstellungen.


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen