(ein wenig OT) Wie sicher sind Daten auf einem Handy?

22/09/2009 - 17:36 von Karsten Sahl | Report spam
Hallo,

ich habe eine Frage zur Sicherheit von Handys. Das frage ich in diesem
Forum und nicht in einem Handy-Forum, weil es zum Großen Teil mit
Computern zu tun hat und ich hier schon viele kompetente und nette
Antworten bekommen habe.

Hintergrund der Frage:
Die meisten meiner Passworte habe ich in einer Textdatei auf einem
Palm.
Seit Kurzem habe ich ein Handy (Nokia 6300), das vieles kann, wofür
ich bisher den Palm benutzt habe, z.B. Notizen, Adressen und
Telefonnummern - und eben auch Anzeige von Textdateien.

Weil ich gerne weniger Elektronik mit mir herumschleppen würde, möchte
ich wissen, wer unter welchen Umstànden auf meine Daten zugreifen
könnte - ohne mir das Handy zu klauen.
Ein gelangweilter Admin bei meinem Provider?
Jemand mit einem Laptop in meiner Nàhe?
Jeder, wenn Bluetooth aktiviert ist?

Die Dateien, die mir wichtig sind würde ich auf einer MicroSD-Karte
speichern, nicht im Handy-Speicher.

Danke euch schon mal,

Karsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Pascal B. Kreil
22/09/2009 - 18:44 | Warnen spam
On Tue, 22 Sep 2009 08:36:35 -0700 (PDT), Karsten Sahl wrote:

Hintergrund der Frage:
Die meisten meiner Passworte habe ich in einer Textdatei auf einem
Palm.



Aha... Textdatei... Und die ist genau wie gesichert?
Secret! wàre da schonmal ein sehr guter Schritt in die richtige
Richtung gewesen, aber Textdatei ist leider komplett daneben.

Seit Kurzem habe ich ein Handy (Nokia 6300), das vieles kann, wofür
ich bisher den Palm benutzt habe, z.B. Notizen, Adressen und
Telefonnummern - und eben auch Anzeige von Textdateien.



Aha...


Weil ich gerne weniger Elektronik mit mir herumschleppen würde, möchte
ich wissen, wer unter welchen Umstànden auf meine Daten zugreifen
könnte - ohne mir das Handy zu klauen.



Jeder, der ein bisschen taff ist und über einen Zugriff auf das Geràt
verfügt. Das kann per Software passieren, wenn Du ein tolles Programm
installierst, das sich leider als griechischer Schabernack entpuppt
oder aber wenn man einen Zugriff auf die Hardware hat.

Ein gelangweilter Admin bei meinem Provider?



Wenn Du die Daten unverschlüsselt über das Mobilfunknetz übertràgst,
dann im Prinzip ja.

Jemand mit einem Laptop in meiner Nàhe?



Prinzipiell ja. Dank eines kaputten Bluetooth-Stacks und mit ein
bisschen Software kann man recht spannende Dinge mit und auf Kosten
anderer machen.

Jeder, wenn Bluetooth aktiviert ist?



Nur, wenn Du das ausdrücklich so wünschst. Ich kenne kein Geràt einer
aktuellen Generation bei dem solche Dinge von Hause aus möglich wàren.


Die Dateien, die mir wichtig sind würde ich auf einer MicroSD-Karte
speichern, nicht im Handy-Speicher.



Und die wàren dort dann wie geschützt? Auch wieder nur eine Textdatei?
Das wàre praktisch, weil ich ja dann nur die Speicherkarte in die
Finger bekommen müsste und schon direkt alle Daten hàtte. Immerhin
würdest Du so einem "Angreifer" ziemlich viel Arbeit ersparen -- ob
der es Dir aber dankt, sei einmal dahingestellt... ;-)


Wenn Du Deine Kennwörter und so wirklich sicher ablegen willst, dann
besuche doch einfach einmal <http://keepass.info> und beschaff' Dir
die Java-Version fürs Handy und KeePassX für Deinen Mac. Dann kann die
Kennwortdatei ruhig auf der Speicherkarte liegen -- die bekommt keiner
auf.

Und um wieder auf die Gruppe zurückzukommen... Fürs iPhone gibts auch
brauchbare Programme, die ihre Daten sicher ablegen und direkt mit dem
Mac synchronisieren können -- nur, falls Du mit Nokia nicht wirklich
glücklich werden solltest.



Bis denne,

Pascal

Ähnliche fragen