Einbau-Sicherungsautomat für Niederspannung gesucht

08/09/2012 - 12:14 von Wolfgang Schreiber | Report spam
Wie heißen diese Dinger mit dem roten oder schwarzen Knopf, wie ein
Taster durch das Gehàuse nach außen geführt, die als rückstellbare
Sicherungen im Niederspannungs-, pràziser Schutzkleinspannungsbereich
verwendet werden? Benötigt werden 10 A Wechsel/Gleichstrom bei max. 16
V.

Mit Leitungsschutzschalter oder Sicherung als Suchbegriff komme ich
jedenfalls nicht weit.

Verwendet wird das Ding in einem 25 Jahre alte Chlorozongeràt, der
eingebaute 10A-Automat löst auch bei 30 A nicht mehr aus, da wohl die
Mechanik verrottet ist (entweder vom Chlor oder vom Ozon;-). Außerdem
will ich eine Schmelzsicherung 10 A ebenfalls durch so ein Ding
ersetzen, da diese mittlerweile geschmolzen ist (leider auch die
Halterung, nicht nur die Sicherung, da sich die Kabel losgelötet haben
und die Sicherungen thermisch durchgeschmolzen haben). Verwendeter
Dauerstrom 6 A, maximal liefert das Ding nach Anzeige 10 A. Drinnen
sitzt ein 16-V-Trafo, danach der Automat im Wechselstrom, dann Si-
Brückengleichrichter ohne Glàttung und dahinter die Schmelzsicherung.
Die gewünschte Stromstàrke wird eingestellt durch einen Stelltrafo auf
der Primàrseite. Eine Primàr(schmelz)sicherung von 1,x A gibt es auch
noch.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
08/09/2012 - 12:19 | Warnen spam
Am 08.09.2012 12:14, schrieb Wolfgang Schreiber:
Wie heißen diese Dinger mit dem roten oder schwarzen Knopf, wie ein
Taster durch das Gehàuse nach außen geführt, die als rückstellbare
Sicherungen im Niederspannungs-, pràziser Schutzkleinspannungsbereich
verwendet werden? Benötigt werden 10 A Wechsel/Gleichstrom bei max. 16
V.



Geràteschutzschalter, z.B. bei Reichelt 'T11-211' oder 'T9-611P'.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen