Einbuchen D-Netze und E-Netze - Single-Band-Handy

03/03/2016 - 21:54 von Daniel Rehbein | Report spam
Hallo,

bei Einführung der digitalen Mobilfunknetze in Deutschland in den 90ern
hatten die D-Netze die GSM-Frequenzen um 900 MHz und die E-Netze die
GSM-Frequenzen um 1800 MHz. Es gab getrennte Handys für die D-Netze und
für die E-Netze.

Durch verschiedene Frequenzauktionen der Bundesnetzagentur haben alle
Mobilfunkbetreiber in Deutschland inzwischen Frequenzen in beiden
Frequenzbàndern. Und so bin ich auch davon ausgegangen, daß selbst alte
Single-Band-Handys sich in Deutschland in alle Netze einbuchen können.

Ich habe kürzlich ein Youtube-Video gedreht über einen 20 Jahre alten
Technik-Katalog, den Katalog 1995/96 von Brinkmann. Und dazu habe ich
mein altes Handy CM-DX 1000 von Sony hervorgeholt, um damit zu
telephonieren. Dies ist ein Single-Band-Handy für den Frequenzbereich um
900 MHz. Und zu meiner Überraschung musste ich feststellen, daß es
weiterhin nur die D-Netze erkennt. Obwohl E-Plus auch Frequenzen in
diesem Bereich nutzt, zeigt das Geràt E-Plus nicht an (auch nicht als
verbotenes Netz), und es bucht sich mit einer E-Plus-Karte (bei meinem
Test: Simyo) auch nicht ein.

Mein Video steht hier:
https://www.youtube.com/watch?v=aY0__rlwFdQ

Die Vorführung bzw. das Ausprobieren des alten Handys erfolgt in dem
Video etwa ab Minute 35.

Liebe Grüße,
Daniel.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andeas Wenzel
03/03/2016 - 22:33 | Warnen spam
Am 03.03.2016 um 21:54 schrieb Daniel Rehbein:
[...] Obwohl E-Plus auch Frequenzen in
diesem Bereich nutzt, zeigt das Geràt E-Plus nicht an (auch nicht als
verbotenes Netz), und es bucht sich mit einer E-Plus-Karte (bei meinem
Test: Simyo) auch nicht ein. [...]



Die haben ihre vorhandenen 900er bzw. 1800er Netze ja nicht komplett mit
dem jeweils anderen Band überbaut sondern die zusàtzlichen Frequenzen
genutzt um an Orten mit besonders homem Verkehrsaufkommen zusàtzliche
Kapazitàt zu schaffen. Bei den E-Netzen könnte mich mir noch vorstellen
dass man im Làndlichen Bereich 900er Zellen aufgestellt hat um die etwas
bessere Reichweite in diesem Band auszunutzen.

Jedenfalls vermute ich einfach dass in Deiner Gegend keine E-Plus- oder
O2-Zellen bei 900MHz aufgestellt worden sind. Leider ist das schwer
rauszufinden wenn Du nicht zufàllig ein Geràt mit Monitormodus zur Hand
hast.

Das mit den fest einprogrammierten Netzwerknamen ist übrigens immernoch
so. Wenn sich ein Netzwerkname àndert benachrichtigt der Netzbetreiber
die die GSMA (Verband der Mobilnetzbetreiber) und die GSMA pflegt die
daten in die sogenannte TS.25-Liste ein. Die Hersteller programmieren in
ihre Geràte mit der bei der Prodduktion jeweils aktuellen Liste, oft
wird bei Firmwareupdates aber kein Update mehr nachgeschoben.

Zusàtzlich kann der Netzbetreiber auf der SIM im Feld EF_PNN alternative
Netzwerknamen hinterlegen, die müssen vom Handy dann bevorzugt angezeigt
werden. Die SIM làsst sich bei Bedarf auch OTA updaten.

Ausserdem kann das Netz beim einbuchen auch einen Netzwerknamen
übergeben, soviel ich weiß macht das aber keins der Netze bei uns.

Gruß,
Andreas

Ähnliche fragen