Eine Frage zum FB-VPN

10/09/2011 - 16:28 von Başar Alabay | Report spam
Hallo,

kann mir jemand bitte mal genau erklàren, was folgende Passage:

„Bei bestehender VPN-Verbindung werden alle Internetanfragen an die
FRITZ!Box weitergeleitet. Beim Einsatz einer FRITZ!Box mit einer
Firmware-Version ab xx.05.04 können Sie auch bei bestehender
VPN-Verbindung auf Server außerhalb des FRITZ!Box-Netzwerks zugreifen,
wenn Sie im Wert des Eintrags "acesslist" den unterstrichenen Teil wie
folgt àndern:
acesslist = "permit ip 0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.100.201 255.255.255.255";
HINWEIS:
Jetzt werden bei bestehender VPN-Verbindungen alle Internetanfragen über
die entfernte FRITZ!Box geleitet. So können Sie bspw. Ihre E-Mails auch
aus öffentlichen und unsicheren WLAN-Netzwerken verschlüsselt abrufen.“

… unter Punkt 11 auf dieser Seite hier:

<http://www.avm.de/de/Service/Servic...06.php>

… bedeutet?

*Soll* es so sein, *kann* es so sein, *muß* es so sein?! Irgendwie
verstehe ich den Punkt nicht ganz.

Gruß,
B. Alabay


Y Ddraig Goch ddyry cychwyn!
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
10/09/2011 - 18:28 | Warnen spam
Ba?ar Alabay wrote:

*Soll* es so sein, *kann* es so sein, *muß* es so sein?! Irgendwie
verstehe ich den Punkt nicht ganz.



Was hat das mit Macs zu tun? Nix ...

Sitzt du im Café-WLAN, kannst du _allen_ Internet-Traffic, den dein
MacBook erzeugt, über ein FB-VPN laufen lassen, alles geht dann (bei
hergestellter VPN-Verbindung, natürlich) erstmal zur Fritzbox und dann
weiter ins Internet und zurück.

Oder möchte man _nur_ den Datenverkehr durchs VPN schicken, der
anderweitig nicht bedienbar ist, d.h. bspw. Zugriffe auf
RFC1918-Adresse, dein Heimserver unter 192.168.x.y. Der Rest (bspw.
Gesurfe auf www.tagesschau.de) wird dann vom Café-WLAN direkt bedient.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen