Einfache Kompaktkamera gesucht

13/07/2016 - 13:56 von Enno Middelberg | Report spam
Hallo,


für Verwandte bin ich mit der Auswahl einer einfach(st)en Kompaktkamera
beauftragt worden. Randbedingungen:

-Einfache Bedienung
-kleine Filmsequenzen aufnehmen
-Zoomobjektiv ("was Entferntes nah ranholen")
-Blümchenaufnahmen (also eine gewisse Makrofàhigkeit)
-100-200 Euro

Im Grunde genommen kann man da ja alles nehmen, was bei Amazon im
entsprechenden Preisrahmen ordentliche Bewertungen hat. An ein
Bedienkonzept ist man nicht gebunden (derzeit vorhanden, aber leider
defekt, ist eine einfache Medion-Kamera).

Das einzige Merkmal, zu dem ich kaum Informationen finde, ist die
Makrofàhigkeit. Kann ich einfach davon ausgehen, dass alle derzeit
gàngigen Kompaktknipsen einen halbwegs brauchbaren Blümchenmodus haben?
Sind Euch Kameras/Hersteller/Serien bekannt, die sich da besonders
positiv/negativ hervortun?

Wie gesagt, ich würde zum Erwerb einer der folgenden Kameras raten, die
bei Amazon sehr gut abschneiden. Weichere Parameter wàren noch
Bildstabilisator und Größe, die kann ich aber dann selber raussuchen und
entsprechend danach filtern (und, ja, ich bin halt ein alter Canonier):

Sony DSC-WX220
Canon IXUS 170
Nikon Coolpix S7000
Canon PowerShot SX610


Viele Grüße,

Enno
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Borchert
14/07/2016 - 14:15 | Warnen spam
Hallo,

Am 13.07.2016 um 13:56 schrieb Enno Middelberg:

für Verwandte bin ich mit der Auswahl einer einfach(st)en
Kompaktkamera beauftragt worden. Randbedingungen:

-Einfache Bedienung
-kleine Filmsequenzen aufnehmen
-Zoomobjektiv ("was Entferntes nah ranholen")
-Blümchenaufnahmen (also eine gewisse Makrofàhigkeit)



Bei kleinen Sensoren hat man auch kleine Brennweiten und damit
sind die Abbildungsmaßstàbe von Nahaufnahmen im Bereich von
wenigen cm immer noch nicht Makro. Das was da Makro bezeichnet
wird ist eigentlich immer Nahaufnahmen, was fast jede Kamera
können sollte. In den Handbüchern findet man die Information
ob es einen sgg. Makro-Modus gibt. Wenn es den gibt, dann ist
der idR auch bei kurzen Brennweiten, also wenig Zoom, brauchbar.

-100-200 Euro



...[...]...

Das einzige Merkmal, zu dem ich kaum Informationen finde, ist die
Makrofàhigkeit. Kann ich einfach davon ausgehen, dass alle derzeit
gàngigen Kompaktknipsen einen halbwegs brauchbaren Blümchenmodus
haben? Sind Euch Kameras/Hersteller/Serien bekannt, die sich da
besonders positiv/negativ hervortun?



Positiv sollen da die Canon Powershot-Serien mit den kleinen
1/2,33"-Sensoren sein. Ich benutze gerne eine uralte A470 mit
1/2,5"-Sensor, welche auch von einigen Benutzern dafür schon
gelobt wurde und bin sehr zufrieden, trotz des hohen Alters
und der schon ziemlich überholten Technik. Probleme gibt es
aber trotzdem bei langen Brennweiten, also viel Zoom, mit dem
Autofokus, auch bei ansonsten gelobten Kameras. Hier können
Testberichte weitere Informationen liefern ...

MfG

Uwe Borchert

Ähnliche fragen