S: einfachsten Drucker

04/10/2010 - 14:46 von Curtis Newton | Report spam
Hallo,

ich suche gerade Ideen für einen einfachsten Drucker. Eigentlich soll er
nur eine Art Protokoll ausdrucken. Ein paar Zeilen Text, nichtmal
unbedingt formatiert (fett, kursiv oder so), keine Grafiken. Als
Schnittstelle am System habe ich eine serielle, Netzwerk und zur Not
auch USB.

Ich habe mal bei Bondruckern geschaut, aber die sind mir mit teilweise

500€ zu teuer. Was gibt es denn da noch so? Was ist zu empfehlen?



Bye
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
04/10/2010 - 15:51 | Warnen spam
Also schrieb Curtis Newton:

Hallo,

ich suche gerade Ideen für einen einfachsten Drucker. Eigentlich soll er
nur eine Art Protokoll ausdrucken. Ein paar Zeilen Text, nichtmal
unbedingt formatiert (fett, kursiv oder so), keine Grafiken. Als
Schnittstelle am System habe ich eine serielle, Netzwerk und zur Not
auch USB.



Warum nicht parallel? USB-zu-Parallel-Adapter existieren und erweitern die
Auswahl ungemein.

Ich habe mal bei Bondruckern geschaut, aber die sind mir mit teilweise
500€ zu teuer. Was gibt es denn da noch so? Was ist zu empfehlen?





Alten Nadeldrucker gebraucht kaufen, etwa einen NEC P6 (plus) oder so.
Gab's auch mit seriellen Interfaces.
Oder eine Typenrad-Schreibmaschine mit Seriell-Interface.
Auch HP Laserjet 4 (in verschiedenen Geschmacksrichtungen) gehen günstig
her und sind unverwüstlich. Die m.W. aber nur mit Parallelanschluss, siehe
oben... mag sein, dass es da auch welche mit seriellem Anschluss gab. Von
einem alten Laserjet II weiss ich, dass der mit serieller Schnittstelle
lief. Zu befeuern mit 9600Bd <schnarch>...

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen