Einfluss von Ozon auf Globale Erwärmung

17/09/2011 - 19:35 von Markus Gronotte | Report spam
Ich habe mal ein wenig meine damaligen "Erkenntnisse" über
den Einfluss von Ozon auf die Globale Erwàrmung
überarbeitet und neu sortiert.

Ich wollte die "Neuüberarbeitung" hier mal posten,
weil ja doch etliche Schreiber und Schreiberinnen
dieverser NGs indirekt daran mitgearbeitet haben.

http://www.markusgronotte.de/
-> Physik
-> Zusammenhang von Ozonrückgang und Globaler Erwàrmung

Oder als Direktlink:
http://home.arcor.de/markus.gronott....ozone.htm



~Auszug bzw. Copy&Paste von der Seite~

Thema:
Zusammenhang von Ozonrückgang und Globaler Erwàrmung

Fakt A:
Ungefàhr zwischen den Jahren 1975 und 2005 fand die schnellste Globale Erwàrmung
seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen statt.

Fakt B:
Im gleichen Zeitraum ist die Ozonkonzentration der Ozonschicht
(überraschend?) stark im globalen Durchschnitt um etwa 4% gesunken.
Seit 1930 ist sie vorher nahezu konstant gewesen.

Frage:
Wo besteht da ein Zusammenhang?

Fakt C:
In folgendem Diagramm ist zu sehen, dass die Temperatur der Ozonschicht (oberste Messreihe)
im besagten Zeitraum entgegen der Globalen Erwàrmung stark (3°C) abgesunken ist.
http://home.arcor.de/markus.gronott...ling_c.png
[Temperaturverànderungen in der Ozonschicht. Quellen: www.radartutorial.eu, The National
Center for Atmospheric Research NCAR, Daten bearbeitet und in Verbindung dargestellt.]

Fakt D:
Weil die Erde eine Temperatur hat,
gibt die Erde ihre Energie ausschließlich über das Stefan-Boltzmann-Gesetz an das Weltall ab.

Das Gesetz lautet [...]
Auf Deutsch heißt das: Kleine Temperaturschwankungen führen zu großen Energieschwankungen.

Schlussfolgerung:
Wenn die Ozonschicht abkühlt, weil sie weniger UV-Licht absorbiert,
gibt sie zwangslàufig weniger Energie an das Weltall ab
und diese Energie staut sich dann in Form von steigender Temperatur
im Restbereich (Erdoberflàche und Atmosphàre unterhalb von Tropopause) auf.

Grafik 2: Schematische Übersicht der Zusammenhànge
http://home.arcor.de/markus.gronott...ermung.png

Berechnung: [...]

Grafik 3: [...]


© Markus Gronotte
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Thumulla
17/09/2011 - 20:24 | Warnen spam
Am 17.09.2011 19:35, schrieb Markus Gronotte:

Wo besteht da ein Zusammenhang?



In weniger kosmischer Strahlung? Svensmark


Carsten
Der ehemalige Pràsident des Oberlandesgerichtes Braunschweig, Rudolf
Wassermann,
erklàrte kürzlich im "Rheinischen Merkur":
"Unser Rechtsstaat funktioniert,
wenn es sich um schlichte Rechtsbrüche handelt,
etwa die Nichtbeachtung von Parkverboten."

Ähnliche fragen