Eingabe des Soft Hyphens

10/04/2012 - 16:21 von Holger Marzen | Report spam
Laut diverser Quellen làsst sich in den gàngigen Linux-Distributionen
das weiche Trennzeichen (Soft Hyphen) per Compose, zwei Minuszeichen und
einem abschließenen Leerzeichen eingeben. Das funktioniert bei mir
nicht. Sehr wohl funktioniert aber Compose - - . um einen Ndash
oder Compose , " um Anführungszeichen unten einzugeben.

Wo kann ich denn suchen, um herauszufinden, wieso das mit dem Soft
Hyphen nicht klappt? Als Notlösung geht im vim <ctrl>k - -
Aber schöner wàre es, wenn es auch auf meinem System so ginge wie
beschrieben.

Es handelt sich um ein àlteres Debian Lenny mit KDE3.
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
10/04/2012 - 17:28 | Warnen spam
Holger Marzen wrote:

Laut diverser Quellen làsst sich in den gàngigen Linux-Distributionen
das weiche Trennzeichen (Soft Hyphen) per Compose, zwei Minuszeichen und
einem abschließenen Leerzeichen eingeben. Das funktioniert bei mir
nicht. Sehr wohl funktioniert aber Compose - - . um einen Ndash
oder Compose , " um Anführungszeichen unten einzugeben.

Wo kann ich denn suchen, um herauszufinden, wieso das mit dem Soft
Hyphen nicht klappt? Als Notlösung geht im vim <ctrl>k - -
Aber schöner wàre es, wenn es auch auf meinem System so ginge wie
beschrieben.

Es handelt sich um ein àlteres Debian Lenny mit KDE3.



In welchem Programm? Word? :-) (zum Nachvollziehen)

Schon mal mit verschiedenen Tastaturvorgaben experimentiert?
(dead keys - no dead keys)

Habe hier dead keys, z.B.: ´ + a erzeugt á


MG

openSUSE/64 11.4
openSUSE/64 Tumbleweed (Basis: 12.1)
ArchLinux/64

Ähnliche fragen