"Eingegrauter" Schreibschutz bei Ordnern

23/10/2007 - 14:32 von Werner Otto | Report spam
Hallo,

Eine Installation, z.B. Office, beschwert sich: "Kann Ordner ... nicht
öffnen...". Der betreffende Ordner hat "eingegrauten" Schreibschutz, die
Dateien sind jedoch frei.
Bei "Eigenschaften" kann der Schreibschutz durchaus rausgemacht werden, ist
aber beim Kontrollaufruf immer wieder drin, ist also doch nicht loszukriegen.
Was weiß da der gebildete XPler dazu zu sagen?

Schon mal vielen Dank für jeden Hilfeversuch.

Schöne Grüße von Otto Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Detlev Dreyer
23/10/2007 - 14:47 | Warnen spam
"Werner Otto" wrote:

Eine Installation, z.B. Office, beschwert sich: "Kann Ordner ... nicht
öffnen...".



Dann ist der Ordner beschàdigt oder die NTFS-Rechte wurden falsch gesetzt.

Der betreffende Ordner hat "eingegrauten" Schreibschutz, die
Dateien sind jedoch frei.



Selbst wenn dem so wàre, dann stört sich so gut wie niemand an einem
Ordner mit gesetztem Schreibschutz-Attribut.

Bei "Eigenschaften" kann der Schreibschutz durchaus rausgemacht werden, ist
aber beim Kontrollaufruf immer wieder drin, ist also doch nicht loszukriegen.
Was weiß da der gebildete XPler dazu zu sagen?



Du bist etwas unbeholfen. Lass dir die Attribute mit dem Explorer an-
zeigen: Explorer > Ansicht > Details > Details auswàhlen > Attribute.
Wàre ein Schreibschutz gesetzt (Konjunktiv), dann hàtte der Ordner das
Attribut "R" (Read-only). Hat er aber vermutlich nicht.

d-d

Ähnliche fragen