Forums Neueste Beiträge
 

Einrichten von Office-Newsgroups in der de. Hierarchie

19/06/2010 - 03:56 von Michael Schwimmer | Report spam
Zur Info:

Seit dem 01.06.2010 sind die Newsserver von M$ abgeschaltet. Dass
dieses Posting überhaupt noch gelesen werden kann, liegt daran, dass
viele andere Betreiber von Newsservern dankenswerterweise diese Gruppe
noch nicht endgültig gelöscht haben.

Das wird aber über kurz- oder lang eintreten, die Konsequenz ist dann,
dass man Anfragen zu M$-Office-Themen nur noch in Webforen oder im
Usenet in der Gruppe de.comp.office-pakete.ms-office und
de.comp.text.ms-word loswerden kann.

Die Webforen sind aber IMO nur ein missglückter Versuch, das seit
Urzeiten existierende Usenet nachzubilden.Jeder, der einmal die
Vorteile eines anstàndigen Newsreaders kennengelernt hat und weiß, wie
tràge, unübersichtlich und unkomfortabel die existierenden Foren sind,
wird sicherlich das Usenet vorziehen.

Die von M$ zurzeit bereitgestellte Bridge, um Forenbeitràge mit einem
Newsreader anzuzeigen und auch darauf zu antworten, ist auch nicht das
Gelbe vom Ei.

Hat man sich nun für das Usenet entschieden, sollte man weiterlesen,
den Rest möchte ich an dieser Stelle verabschieden und wünsche diesen
Office-Anwendern weiterhin viel Spaß in und mit den Webforen.

Nun ist es nicht gerade angenehm, für alle Microsoft-Office-Programme
außer Word eine einzige Gruppe zu benutzen, die darin behandelten
Themen sind doch sehr vielfàltig und interessieren jeweils nur einen
Teil der Mitleser. Ein Thema zu Access beispielsweise mag ja für den
Anwender dieses Programmes sehr interessant sein, wer sich mit Access
nicht auskennt, versteht aber meistens nur Bahnhof.

Deshalb bemüht man sich aktuell, neue Gruppen in der .de Hierarchie
anzulegen. Die Regeln zum Einrichten sind aber streng, eine làngere
Diskussionsphase und eine Abstimmung sind dazu Voraussetzung.
Angestrebt wird das Einrichten der Gruppen
de.comp.office-pakete.ms-office.excel/outlook/powerpoint.

Die Diskussion über das Für und Wider wird zurzeit in der Gruppe
de.admin.news.groups geführt, man sollte sich den Thread auf jeden
Fall einmal zu Gemüte führen.

Wenn ich das Prozedere richtig verstanden habe, beginnt das ganze
Verfahren mit einem RFD "Request for Discussion". Die genauen Regeln
kann man übrigens in der Gruppe de.admin.infos nachlesen.

Nachfolgend eine sehr kurze Zusammenfassung von mir zu den Regeln und
zum aktuellen Stand ohne eine Garantie auf Vollstàndigkeit oder die
Richtigkeit.

Im Fall der einzurichtenden Office-Gruppen ist Harald Maedl der
Initiator, der den ersten förmlichen "Aufruf zur Diskussion" an die
Moderation geschickt hat und das Verfahren auch weiterhin betreibt.
Momentan làuft der dritte RFD, nachdem zwischenzeitlich Änderungen
eingeflossen sind, die sich aus den bereits geführten Diskussionen
ergeben haben.

Sind alle Änderungswünsche eingeflossen und die Diskussion nàhert sich
dem Ende, kann die Abstimmung über die Einrichtung der Gruppen
beginnen. Dieser Aufruf zur Abstimmung, engl. "Call for Votes" wird
auch als CfV abgekürzt.Wann dieser beginnt und wie lange dieser
dauert, wird offiziell in der Gruppe de.admin.news.announce
bekanntgegeben.

Der dort enthaltene Wahlschein ist dann durch den Wahlberechtigten
selbst auszufüllen und von ihm selbst unter Verwendung einer seiner
Kontrolle stehenden Absenderadresse an die Abstimmadresse einzusenden.

Die Wahl gilt als angenommen, wenn mindestens doppelt so viele gültige
Ja-Stimmen wie Nein-Stimmen eingetroffen sind. Es müssen zur Annahme
zusàtzlich mindestens 60 Ja-Stimmen eingetroffen sind.

Ich möchte recht herzlich bitten, möglichst zahlreich an der
Abstimmung teilzunehmen.

Viele Grüße

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Schleif
19/06/2010 - 08:47 | Warnen spam
Michael Schwimmer schrieb am 19.06.2010 03:56 Uhr:

Hat man sich nun für das Usenet entschieden, sollte man weiterlesen,
den Rest möchte ich an dieser Stelle verabschieden und wünsche diesen
Office-Anwendern weiterhin viel Spaß in und mit den Webforen.



Schon wieder diesen kategorische "entweder oder".

Mich kotzt das langsam an. Ist in deinem Augen ein Foren-Teilnehmer fürs
Usenet nicht qualifiziert? Darf ich jetzt nicht weiter lesen und
antworten, nur weil ich an Foren _und_ am Usenet teilnehme?


Die Wahl gilt als angenommen, wenn mindestens doppelt so viele gültige
Ja-Stimmen wie Nein-Stimmen eingetroffen sind.



Ich hatte schon mal jemanden gefragt (AFAIR war es Harald), wie
verhindert wird, dass jemand mit 10, 100 oder 1000 E-Mail-Adressen am
Voting teilnimmt.

Leider hatte ich damals keine Antwort bekommen. Vielleicht kannst Du mir
das sagen.


Ich möchte recht herzlich bitten, möglichst zahlreich an der
Abstimmung teilzunehmen.



Mach ich, sobald mir jemand erklàrt, wie Manipulation durch
Fake-Identitàten verhindert werden.

Peter

Ähnliche fragen