Einsatzhäufung Winterthur

23/08/2007 - 00:35 von Berhard Nowotny | Report spam
21.08. 15:06 0.5 Fahrzeugbrand: Angeblicher Brand entpuppte sich
als Dampf aus undichter Kühlmittelleitung Oberwinterthur 8
20.08. 18:12 1.0 Hilfeleistung: Gasgeruch in einem Keller Seen
9
20.08. 12:20 6.5 Hilfeleistung: Selbstunfall eines LKW Töss
9/13
20.08. 10:18 0.5 Automatische Brandmeldung: Ausgelöst durch Rauch
aus einer Berarbeitungsmaschine Oberwinterthur 8
20.08. 07:28 5.0 Stützpunkteinsatz: Einsatz für ABC Messwagen
Oetwil am See 4
16.08. 07:04 3.5 Hilfeleistung: Unterstützung der Kantonspolizei
Oberwinterthur 4
14.08. 21:24 0.5 Rauchentwicklung: Weisser Rauch und
Parafingeschmack auf Strasse Stadt 6
14.08. 20:49 0.5 Hilfeleistung: Katze auf Baum Seen 4
13.08. 01:07 2.5 Mittelbrand: Brand auf einer Baustelle Töss
22
12.08. 20:20 0.5 Hilfeleistung: Undefinierbarer Geruch im Keller
eines Hauses Oberwinterthur 8
11.08. 22:44 1.0 Kleinbrand: Brand eines Tiefkühlers in einem
Keller Seen 10/3
11.08. 22:32 3.5 Hilfeleistung: Beleuchten einer Unfallstelle
Wülflingen 3
11.08. 13:42 0.5 Automatische Brandmeldung: Handtasterscheibe durch
aufschlagen der Türe zerbrochen Stadt 9
11.08. 03:40 0.5 Automatische Brandmeldung: Verpuffung in
Elektrozentrale Töss 8
11.08. 02:31 1 Hilfeleistung: Geborstene Druckluftleitung
Oberwinterthur 8


14.08. (Abend) bis 19.08., 5 volle Tage mit nur 1 Einsatz insgesamt.

Am 20.08. dann 4 Einsàtze an 1 Tag, mt einer Gesamtdauer von
13 Stunden!

Zetlicher Ablauf vom 20.August 2007 (Montag)
06.45 Arbeitsbeginn
06.45 - 07.00 Übergaberapporte Fachbereiche
07.10 Maschinistentraining an den Einsatzfahrzeugen und Sport (jeweils
die halbe Gruppe wàhrend 1h)
07:28 Einsatz für 4 Leute, die retlichen 3 bis 7 Leute machen weiter
im Tagesprogramm
10:18 BMA-Alarm, bei 8 Leuten muss ein Teil der FF dabei gewesen sein
11:00 BMA fertig.
12:20 Unfall LKW, 9 Leute in Einsatz, 13 im Depot in Bereitschaft
Status: Ganze BF und Teil FF m Einsatz, 13 Leute im Depot
13:30 Die 4 Leute kommen mit dem ABC-Messwagen aus Oetwil am See
zurück
Status: 17 Leute im Depot (4 BF, 13 FF)
18:12 Einsatz wg Gasgeruch, 9 Leute (von 17 die in Bereitschaft sind,
inkl 4 die mit dem ABC-Messwagen unterwegs waren)
Status: Total im Einsatz: 18 Leute, im Depot 8 FF-Leute)
19:00 LKW-Einsatz (Unfall) beendet
19:00 Gas-Einsatz beendet
Status: 26 Leute im Depot (18 frisch von Einsàtzen), FF kann entlassen
werden


Bei LKW-Unfall bràuchte es nen "richtigen" Pionierzug mit 14-18
Leuten.

Als Ideal würe ich für Winterthur dieses Konzept vorschlagen:
100 Berufsfeuerwehrleute, 30 in 3 Schichten.

1.Zug übernimmt alle "Zug-Einsàtze", restliches Personal die weiteren
Einsàtze.
Im 1.Zug wàren immer 18 Leute eingeteilt.
(Ein paar könnten bespelsweise bei nem Mercedes M als Vorausfahrzeug
sofort losfahren, bevor die aneren Fahrzeuge bereit sind, quasi 1 Min
Vorsprung).

Im 2.Zug der "Rest", der entwede als 1 Gruppe alle Kleineinsàtze (max
1 Fahrzeug) übernimmt, oder wenn genügend Leute, aufteilen zwischen
Öl-/Wasserwehr und sonstigem Kleinalarm (6 und 6 Leute).

Bei grösseren Einsàtzen immer zuerst Teile der FF aufbieten, bei
Paralleleinsàtzen auch, wobe der Kleinalarm da voraus fàhrt.

Für den 20.August hàtte das bedeutet:
Personal: 1.Zahl Leute aus BF-Grossalarm, 2.Zahl AdBF Kleinalarm,
3.Zahl Leute der FF
20.08. 18:12 1.0 4/10/0 Hilfeleistung: Gasgeruch in einem Keller
20.08. 12:20 6.5 14/0/10 Hilfeleistung: Selbstunfall eines LKW
20.08. 10:18 0.5 9/0/0 Automatische Brandmeldung
20.08. 07:28 5.0 4/0/0 Stützpunkteinsatz: Einsatz für ABC Messwagen


Das heisst, die FF hàtte man nur 1 mal um den Pionierzug zu verstàrken
(3-fach Brandschutz durch FF) aufbieten müssen; ausser das Personal
des Messwagens wàre auf dem Rückweg gewesen und wàre direkt an den
neuen Einsatzort gelangt, dann wàre es diese Varainte gewesen:


Personal: 1.Zahl Leute aus BF-Grossalarm, 2.Zahl AdBF Kleinalarm,
3.Zahl Leute der FF
20.08. 18:12 1.0 0/10/18 Hilfeleistung: Gasgeruch in einem Keller
20.08. 12:20 6.5 18/0/0 Hilfeleistung: Selbstunfall eines LKW
20.08. 10:18 0.5 9/0/0 Automatische Brandmeldung
20.08. 07:28 5.0 4/0/0 Stützpunkteinsatz: Einsatz für ABC Messwagen

Dann hàtte man auf die FF verzichten können, hàtte dese aber dafür um
18 UHr mitaufbieten müssen, da der "Kleinalarm" ausgerückt wàre.


Als Reserve würde cih sowieso immer die DIenstfreien der BF haben (vor
allem bei den vielen Fahrzeugen die ich hàtte).
Dies wàre um 18 Uhr der Fall gewesen (nur 1 Dienstgruppe), mit
Entlassung um 19 Uhr.


FAZIT:
Es wàre sinnvoll, die BF Winterthur von heute 38 auf 100 AdBF
aufzustocken, um die FF zu entlasten und mehr "Profis" zu haben.
 

Lesen sie die antworten

#1 Berhard Nowotny
23/08/2007 - 02:34 | Warnen spam
Variante meines Konzeptes:

Personal: 1.Zahl Leute aus BF-Grossalarm, 2.Zahl AdBF Kleinalarm,
3.Zahl Leute der FF, 4.Zahl aufgebotene Dienstgruppen der BF (max 2)
"+" bedeutet Stab/Kommando alarmiert

20.08. 07:28 5.0 4 Stützpunkteinsatz: Einsatz für ABC Messwagen
20.08. 10:18 0.5 9 Automatische Brandmeldung
20.08. 12:20 6.5 14/0/12 Hilfeleistung: Selbstunfall eines LKW
20.08. 12:22 6.5 0/0/14/0 Bereitschaftsdienst für Sekundàreinsàtze
20.08. 18:12 1.0 4/3/14 Hilfeleistung: Gasgeruch in einem Keller
20.08. 18:14 1.0 0/0/11/0 Bereitschaftsdienst (1 DG BF, 1 Zug FF)

12:20 wàre von der FF ein Zug oder so aufgeboten worden aus 30 AdF.
Davon wàren 12 gekommen und direkt in den Einsatz geschickt worden (da
es ja etwas mühsameres zu sein schien).

12:21 BF (1 Dienstgruppe) plus weiterer Zug FF aufgeboten (FF um bei
kleineren Sachen zu unterstützen usw, Besatzungen durchmischt.
Führung inkl Truppführer/Rohrführer durch BF, rest mehrhetlich durch
FF.

18:12: 4 Leute aus 1.Löschzug (frei weil nicht an aktuellem Einsatz),
3 aus Kleinalarm mit ADL, Rest aus Bereitschaft der FF.

Ab 18:30 (bis zur Entlassung 19h) waren genügend BF-Leute da (ca 7-10
aus Kleinalarm) plus FF.
Be mir waren halt 3 Züge der FF mi Dienst inkl Bereitschaftsdienst.
Keine Dienstfreien BF aufgeboten (wàre nàchster Schritt).
Diese Züge wurde um 19h miteinander entlasen, wàhrend die BF zu
retablieren begann und scih ab 21h endlich ausruhen konnte.

Trotzdem brachte s nicht mehr BF_Personal, da es sich um eine
aussergewöhnliche Hàufung handelte.

Ähnliche fragen