Einschalten von W-lan bei Ubuntu

01/01/2011 - 11:41 von Bernhard Stadelmayer | Report spam
Hallo Ng,

zur Zeit teste ich Ubuntu 10.10 mit einer life-DVD, ich will nur mal
sehen, was unter Linux und unter Windows möglich ist und wo die
Unterschiede liegen. Hier gehe ich mit einem ganz normalem Router und
Lan, als Kabel, ins Internet, was auch prima funktioniert, zu mindest
kann ich surfen. Doch manchmal bin ich auch wo, wo ich nur W-lan habe
und da funktioniert es nicht.
Ich habe mit dem Befehl iwconfig folgendes Ergebnis erhalten:

ubuntu@ubuntu:~$ iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

wlan0 IEEE 802.11abg ESSID:off/any
Mode:Managed Access Point: Not-Associated Tx-Power dBm
Retry long limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
Power Management:off

ubuntu@ubuntu:~$

Das war die Ausgabe dieses Befehls. Stimmt es, dass er den W-lanadapter
zwar erkannt, dieser aber ausgeschaltet ist? Wenn das stimmt, gibt es
einen einfachen Befehl, wie ich ihn zum Laufen bekomme, ohne Ubuntu zu
instalieren?
Zur Information: Es handelt sich um Ubuntu 10.10, bei dem W-lan handelt
es sich um ein Intel(R) Wireless WiFi Link 4965AGN, sonst arbeite ich
unter Win XP.

Falls jemand eine Idee zu meinem Problem hàtte, wàre ich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Bernhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Lewin Bormann
01/01/2011 - 11:56 | Warnen spam
Am 01.01.2011 11:41, schrieb Bernhard Stadelmayer:
Hallo Ng,

zur Zeit teste ich Ubuntu 10.10 mit einer life-DVD,


[...]
Ich habe mit dem Befehl iwconfig folgendes Ergebnis erhalten:

:~$ iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

wlan0 IEEE 802.11abg ESSID:off/any
Mode:Managed Access Point: Not-Associated Tx-Power dBm
Retry long limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
Power Management:off

:~$

Das war die Ausgabe dieses Befehls. Stimmt es, dass er den W-lanadapter
zwar erkannt, dieser aber ausgeschaltet ist? Wenn das stimmt, gibt es
einen einfachen Befehl, wie ich ihn zum Laufen bekomme, ohne Ubuntu zu
instalieren?
Zur Information: Es handelt sich um Ubuntu 10.10, bei dem W-lan handelt
es sich um ein Intel(R) Wireless WiFi Link 4965AGN, sonst arbeite ich
unter Win XP.

Falls jemand eine Idee zu meinem Problem hàtte, wàre ich sehr dankbar.



Ich nutze hier opensuse 11-3, und hier musste ich eine Paketquelle mit
WLAN-Treibern einbinden, aus der Yast automatisch den richtigen Treiber
für meinen Chip rausgesucht hat, da ich dasselbe Problem wie Du hatte
(nur eben auf einem festinstallierten System). Ich hatte mal Ubuntu,
aber ich weiß jetzt nicht mehr, ob das da auch so geht - suche lieber
mal mit deiner bevorzugten Suchmaschine nach Stichworten wie "wlan
repository ubuntu 10.10" oder "wlan <TYP_DES_CHIPS> ubuntu 10.10
treiber" oder so, da könnte etwas bei rauskommen. Und da Du den Vorteil
hast, den Typ deines Chips zu kennen, könnte es noch bisschen einfacher
werden, das richtige Paket heauszufinden. Intel-Chips sollten eigentlich
ganz okay unterstützt sein, bei Ubuntu kann es sogar sein, dass ein
offizieller (proprietàrer) Intel-Treiber zur Verfügung steht. Zur
Installation: Wenn DU das Live-System auf einem USB-Stick hast, dann
geht das normal mit der Installation, auf CD könnte es Schwierigkeiten
geben, da kein Neustart ohn RAM-Leerung möglich ist - aber da sollen
lieber andere antworten, bei Live-Systemen bin ich nicht so sehr
bewandert...
Tut mir Leid, dass ich nicht ganz helfen konnte, aber trotzdem noch viel
Glück :-)

LB
Visit my projects at http://dermesser.111mb.de
Für persönlichen Kontakt bitte <news~lewin-bormann.de> (~ = at)
Systeminfos: http://ubuntuone.com/p/Kxy/

Ähnliche fragen