Einschätzung von Datenbankkennern erbeten

09/04/2008 - 11:34 von ulrich hoffmann | Report spam
Hallo,
ich bin Buchautor und arbeite daher normalerweise mit Word.
Für mein kommendes Projekt muss ich aber viele hundert Tipps texten,
ordnen, rubrizieren.
Könnte es sinnvoll sein, dies in einer Datenbank zu tun, und wenn ja,
wie gehe ich dann am besten vor?
Ich möchte alle Elemente einzeln, auch zu unterschiedlichen
Zeitpunkten, bearbeiten können und erst ganz am Schluss die
Reihenfolge festlegen.
Für alle Hinweise bin ich dankbar. Viele Grüße, Ulrich
 

Lesen sie die antworten

#1 André Minhorst
09/04/2008 - 12:28 | Warnen spam
Hallo Ulrich,

ulrich hoffmann schrieb:
ich bin Buchautor und arbeite daher normalerweise mit Word.
Für mein kommendes Projekt muss ich aber viele hundert Tipps texten,
ordnen, rubrizieren.
Könnte es sinnvoll sein, dies in einer Datenbank zu tun, und wenn ja,
wie gehe ich dann am besten vor?
Ich möchte alle Elemente einzeln, auch zu unterschiedlichen
Zeitpunkten, bearbeiten können und erst ganz am Schluss die
Reihenfolge festlegen.
Für alle Hinweise bin ich dankbar. Viele Grüße, Ulrich



was Du vorhast, ist sicher eine gute Idee. Ich habe das selbst schon
gemacht. Praktisch ist vor allem, dass Du die Daten mit ein wenig
Programmierkenntnissen nicht nur nach Word, sondern auch etwa nach HTML
oder in andere Anwendungen exportieren kannst.

Entscheidend für Dein Vorhaben ist der Aufbau der Texte. Bestehen die
Tipps nur aus Fließtext ohne jegliche andere Formatierung
(Zeichen-/Absatzformate), würde ich eine Tabelle verwenden, welche die
vier Felder ID, Titel, Text(Memofeld!) und Reihenfolge enthàlt.

Zusàtzlich baust Du ein Formular, dass nur die Titel der Tipps anzeigt
und wie in "Reihenfolge" angegeben sortiert. Per Doppelklick auf einen
der Tipps öffnest Du dann ein weiteres Formular, in dem Du Titel und
Text des jeweiligen Tipps bearbeiten kannst.

Sinnvoll wàre eine Funktionalitàt, mit der Du die Reihenfolge àndern
kannst - also etwa um den aktuell markierten Eintrag mit dem darüber-
oder darunterliegenden zu vertauschen oder ihn ganz nach vorne oder
hinten zu verschieben.

Wenn Du höhere Ansprüche bezüglich der Formatierungen hast, musst Du Dir
überlegen, wie Du diese vornimmst - aber gehen wir doch erst mal vom
einfachen Fall aus ...

Für den Export etwa nach Word brauchst Du dann nur noch die Datensàtze
in der richtigen Reihenfolge zu durchlaufen und diese in ein neues
Word-Dokument einzufügen - das geht mit VBA und Grundkenntnissen des
Word-Objektmodells recht gut.

Viele Grüße
André

http://www.access-entwicklerbuch.de
http://www.access-im-unternehmen.de

Ähnliche fragen