Einschränkungen von lokal benutzten Domänenkonten

05/11/2008 - 16:20 von Thomas Weiler | Report spam
Hallo,

Umgebung: AD 2003 Domàne und ein Windows XP SP2 Client

Wenn man sich einmal mit einem Domànenuser auf dem Client bei
bestehender Verbindung zur Domàne anmeldet, kann man diesen ja auch bei
getrennter Verbindung lokal benutzen. Nun kam es schon einigemale vor,
dass sich ein User lokal nicht mehr anmelden konnte. Es kam immer die
Meldung (frei formuliert) "Username oder Passwort nicht
identisch/vorhanden".

Gibt es Einschrànkungen für die lokale Verfügbarkeit von
Domànenbenutzern? Also kann es sein, dass diese nach einer bestimmten
Anzahl Anmeldungen usw. nicht mehr lokal verfügbar sind/gesperrt werden?

Danke für alle Antworten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Winfried Sonntag [MVP]
05/11/2008 - 20:01 | Warnen spam
Thomas Weiler schrieb:

Wenn man sich einmal mit einem Domànenuser auf dem Client bei
bestehender Verbindung zur Domàne anmeldet, kann man diesen ja auch bei
getrennter Verbindung lokal benutzen. Nun kam es schon einigemale vor,
dass sich ein User lokal nicht mehr anmelden konnte. Es kam immer die
Meldung (frei formuliert) "Username oder Passwort nicht
identisch/vorhanden".



Hat er sich wirklich an der Domain anmelden wollen?

Gibt es Einschrànkungen für die lokale Verfügbarkeit von
Domànenbenutzern? Also kann es sein, dass diese nach einer bestimmten
Anzahl Anmeldungen usw. nicht mehr lokal verfügbar sind/gesperrt werden?



Nein, nur für die Anzahl der zwischengespeicherten Profile pro Client,
IMHO. Nicht für die Anzahl der Anmeldungen.

Servus
Winfried
Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
GPO's: www.gruppenrichtlinien.de
Gruppenrichtlinien Mailingliste "gpupdate":
http://frickelsoft.net/cms/index.ph...ilingliste

Ähnliche fragen