A.Einstein über das kosmologische Problem

05/12/2009 - 15:43 von Archimedes.Plutonium | Report spam
Ausgangspunkt siehe: http://www.alberteinstein.info/db/V...amp;Page=6

Einstein hat wie üblich einen kleinen Vorzeichenfehler gemacht, denn
es müßte eigentlich heissen:

1/P^2 = lambda

und

3*c^2/R^2 = +lambda*c^2 + kappa*rho*c^2

Daher P = c/sqrt(4*pi*G*rho)

Einwànde ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Archimedes Plutonium
05/12/2009 - 20:21 | Warnen spam
Hello News.Admin.Net-Abuse.Misc:

The below poster is forgerying using my name. Apparently he has forged
several posts
using my name. Please expunge all those forged posts using my name and
to
reprimand the culprit.

Thanks in advance.

Archimedes.Plutonium wrote:
Ausgangspunkt siehe: http://www.alberteinstein.info/db/V...amp;Page=6

Einstein hat wie üblich einen kleinen Vorzeichenfehler gemacht, denn
es müßte eigentlich heissen:

1/P^2 = lambda

und

3*c^2/R^2 = +lambda*c^2 + kappa*rho*c^2

Daher P = c/sqrt(4*pi*G*rho)

Einwànde ?

Ähnliche fragen