Einstellung Gerätemanager in XP Home

14/04/2011 - 10:58 von Klaus Haber | Report spam
Hallo,

jetzt passierte mir das gleiche wie vor ca. 4 Jahren: Ich hatte plötzlich
das Gefühl, daß der Rechner *schlagartig* langsamer wurde, Programme
öffneten und schlossen gemàchlicher, beim Anklicken von URLs o.à. dauerte
es lànger als gewohnt. Damals bekam ich den Rat aus einer NG (hier?)den
Geràtemanager zu kontrollieren und evtl. zu korrigieren, was ich auch tat.
In der Tat konnte ich mein Problem damit schlagartig lösen. Was wurde mir
empfohlen? Ich sollte den "IDE ATA/ATAPI-controller" auf seine Einstellung
im "Primàren IDE-Kanal" auf den "DMA-Modus" hin kontrollieren. Stànde dort
der "PIO-Modus" sollte ich ihn àndern in den "DMA-Modus". (Wie man das
macht wurde mir auch gesagt). Damals stand dort der "PIO-Modus" und die
Korrektur in den "DMA-Modus" brachte den Erfolg.

Diesen Vorfall in Erinnerung kontrollierte ich heute erneut die Einstellung
des "Primàren IDE-Kanals". Siehe da, es stand dort wieder der "PIO-Modus".
Ich stellte erneut den "DMA-Modus" ein und der Rechner lief so wie ich es
gewohnt war.

Nun meine Fragen:
Vorweg, ich bin kein Profi ;-)

1. Ich habe zwar über Google versucht die Unterschiede zwischen PIO- und
DMA-Modus zu finden, habe es aber nicht richtig verstanden. Vielleicht kann
mir hier besser geholfen werden

2. Warum verstellt sich sich mit der Zeit von alleine der Modus von "DMA"
nach "PIO"? Und das nun schon 2 mal. Ich habe nicht an den Einstellungen in
der Zwischenzeit irgendwann "geschraubt" ;-).

Ergànzend der Hinweis: Ich habe 2 Festplatten in meinem Rechner. Es gibt
daher (?) auch zwei "Primàre IDE-Kanàle". Einer dieser Kanàle hatte
folgende Einstellungen:

Geràt 0
- Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
- Aktueller Übertragungsmodus: PIO-Modus

Geràt 1
- Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar
- Aktueller Übertragungsmodus: Multiword-DMA-Modus 2

Den aktuellen Übertragungsmodus von Geràt 0 habe ich geàndert in
"Ultra-DMA-Modus 2"

Vielen Dank für hilfreiche Antworten und freundliche Grüße

Klaus


Homepage: http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber
"pH-Messung - einfach zu verstehen"
"Waldohreule, Ergànzung August 2008"
http://www.bingo-ev.de/~Klaus.Haber/eule.html
 

Lesen sie die antworten

#1 André Kütbach
14/04/2011 - 11:07 | Warnen spam
Am 14.04.2011 10:58, schrieb Klaus Haber:

1. Ich habe zwar über Google versucht die Unterschiede zwischen PIO- und
DMA-Modus zu finden, habe es aber nicht richtig verstanden. Vielleicht kann
mir hier besser geholfen werden



Via DMA können Geràte ohne Hilfe des Prozessors direkt auf den Speicher
zugreifen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Direct_Memory_Access



"Der direkte Speicherzugriff ist eine Schaltungs- und Steuermaßnahme,
die über spezielle Datenleitungen auf dem Motherboard eine Verbindung
zwischen Steckkarten (oder auch I/O auf dem Motherboard selbst) und dem
Arbeitsspeicher herstellt. Dadurch können die Daten ohne Umweg über den
Prozessor direkt in den Speicher geschrieben werden, und die
Ausführungsgeschwindigkeit laufender Programme wird nicht beeinflusst."


2. Warum verstellt sich sich mit der Zeit von alleine der Modus von "DMA"
nach "PIO"? Und das nun schon 2 mal. Ich habe nicht an den Einstellungen in
der Zwischenzeit irgendwann "geschraubt" ;-).



Die Umstellung erfolgt zumeist automatisch, wenn das betreffende Geràt
eben kein DMA untersützt. Oder der Controller oder Treiber ist bzw. sind
zickig. Dann erfolgt das Rückschalten auf den PIO-Modus.

Adhoc keine Ahnung, evtl. in jüngerer Vergangenheit etwaige
Chipsatztreiber oder grundlegendere Updates eingespielt ?

░█▀▀ ░█▀█ ░█ ░█▀▀ ░░█▀▀ ░█▀█ ░█ ░█
░█▀▀ ░█▀▀ ░█ ░█ ░░░░█▀▀ ░█▀█ ░█ ░█
░▀▀▀ ░▀ ░░░▀ ░▀▀▀ ░░▀ ░░░▀░▀ ░▀ ░▀▀▀

Ähnliche fragen