Einstellungen für die Softwareupdaterolle

21/11/2008 - 10:15 von Thorsten | Report spam
Hallo,

ich habe in meinem Testlap eine Primàre SCCM 2007 SP1 R2 Site. Der WSUS und
die SUP Rolle sind erfolgreich installiert. Nun habe ich ein paar DCs (W2k8,
Normal und Core) und ein ,zwei Server in der Site. Der W2k3 Server scheint
sich auf der SUP Rolle zu melden. Den dort sehe ich, dass W2k3 Updates
benötigt werden. Aber es werden keine W2k8 Updates als benötigt angezeigt.
Die W2k8 Server sind nakte SP1 Maschinen und sollten somit Updates
benötigen. Auch sind in der Konfiguration des SUP die Produkte W2k8
ausgewàhlt worden. Nun meine Fragen:

1.) Muß ich per GPO immer noch den primàren SUP der Site den Clients als
WSUS mitgeben, wie bei einer autaken WSUS Installation?
2.) Müßten sich die Clients in der WSUS Console anzeigen lassen? Im Moment
sehe ich nur 19 Clients die nicht zugewisen sind und kann mir diese auch
nicht genauer in der WSUS Konsole anzeigen lassen.
3.)Gerstern abend habe ich ein Paket mit wichtigen W2k3 Updates erstellt,
EULA aktzepiert und herunter geladen. Danach habe ich die auf die Sammlung
"W2k3" angewendet. Dort ist auch der besagte Rechner drin. Das Update habe
ich als "Mandatory" verteilt und die Zeit ist auch schon abgelaufen. Der
Client zieht sich aber kein Update? Was müßte ich den jetzt kontrollieren?
4.) Wieso werden die W2k8 Server nicht gefunden, oder warum sehe ich keine
benötigten Updates für W2k8?
5.) Muß ich bei DCs etwas beachten?

Gruß

Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Torsten [MVP]
21/11/2008 - 10:59 | Warnen spam
Hallo Thorsten,

siehe im Text:

"Thorsten" wrote:

1.) Muß ich per GPO immer noch den primàren SUP der Site den Clients als
WSUS mitgeben, wie bei einer autaken WSUS Installation?



Nein. Der SCCM-Client generiert eine local policy die nur durch eine
Domain-GPO überschrieben würde.

2.) Müßten sich die Clients in der WSUS Console anzeigen lassen? Im Moment
sehe ich nur 19 Clients die nicht zugewisen sind und kann mir diese auch
nicht genauer in der WSUS Konsole anzeigen lassen.



Die Clients sieht man dort schon, allerdings hat man als SCCM-Admin laut
Doku nichts in der "Update Services"-MMC zu suchen ;o)

3.)Gerstern abend habe ich ein Paket mit wichtigen W2k3 Updates erstellt,
EULA aktzepiert und herunter geladen. Danach habe ich die auf die Sammlung
"W2k3" angewendet. Dort ist auch der besagte Rechner drin. Das Update habe
ich als "Mandatory" verteilt und die Zeit ist auch schon abgelaufen. Der
Client zieht sich aber kein Update? Was müßte ich den jetzt kontrollieren?



Die clientseitigen Software Update Logs (zB WUAHandler.log,
UpdatesHandler.log, UpdatesStore.log, UpdatesDeployment.log, ScanAgent.log
und %windir%\WindowsUpdate.log). Weiterhin sind auch die entsprechenden
Webreports und die "Homepage" der "Software Updates"-Node in der ConfigMgr
Console sehr hilfreich. Ich gehe einfach davon aus, dass Du den "Software
Updates Client Agent" überhaupt aktiviert hast und dass der Rest funktioniert
(z.B. fehlerfreier Site Status, Maintenance Windows erlauben
Updates-Installation usw).

4.) Wieso werden die W2k8 Server nicht gefunden, oder warum sehe ich keine
benötigten Updates für W2k8?



Gute Frage ;o) Einfach mal Punkt (3) zum Troubleshooting verwenden.

5.) Muß ich bei DCs etwas beachten?



Nein.

Gruß

Thorsten



Gruß,
Torsten

Ähnliche fragen