Einstieg finden CC²-ATmega oder doch besser 8051

16/02/2010 - 10:21 von Michael Maier | Report spam
http://et-tutorials.de/mikrocontroller/
http://www.mikrocontroller.net/topic/162148
CC²-ATmega
www.wolfgangrudolph.de/
http://www.keil.com/c51/
http://elmicro.com/de/keilarm.html
http://www.google.com/search?hl=de&...q=f&oq

Hallo,
ich werde mit Infos erschlagen.
Was ich will?
Einen guten Compiler. Was ist gut?
Einen guten Controller.
Was ist besser, wann nimmt man was?

Was ich suche?
Rundum Sorglos Paket.
Einstecken mit, PC verbinden
Projekt downloaden (HEX file?
LED's , Eingànge, Ausgànge
Ser. Schnittstelle
Display

Was ist zu empfehlen? Herzlichen Dank für Tipps

Grüße Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Björn Schrader
16/02/2010 - 11:41 | Warnen spam
Hallo,
was ist ein guter Compiler?
Der gcc làsst sich in das AVR-Studio integrieren.
http://www.scienceprog.com/set-up-a...-compiler/
Dazu noch ein Dev-Board, und es ist alles da, was gewünscht ist.
Selbst das Debugging über JTAG funktioniert.
Beispiel für Dev-Boards, andere gehen natürlich auch.
http://www.pollin.de/shop/dt/NTI5OT...modul.html
http://www.pollin.de/shop/dt/NjQ5OT..._V1_0.html
Damit ist man dann in Sachen Controllerwahl einigermaßen flexibel.
Als Programmieradapter würde ich den AVR-Dragon nehmen, damit kann man
dann sogar per JTAG oder debugWIRE debuggen, was ich für eine sehr
nettes Feature halte.
Professioneller ist der AVRICE mkII zum debuggen, ist aber dolle teuer.
Wichtig dabei:
Atmel empfielt& baut 6-Pin Stecker zum Programmieren, der Rest der Welt
8-Pin, man muss sich also einen Adapter zusammenbasteln.

8051 würde ich nur machen, wenn schon Infrastruktur vorhanden ist, oder
vielfàltige Projekte in größeren Stückzahlen geplant sind. Der Kern ist
ja quasi Industriestandard (wenn auch nicht mehr ganz taufrisch)
Alternatic zu Keil gibt es noch
http://www.wickenhaeuser.de/uc51data/uc51_fly.pdf
Aber natürlich eine Preisfrage.
Den SDCC fand ich nicht soo toll:
http://sdcc.sourceforge.net/

Meine Empfehlung geht ganz klar zum AVR. Das ist ein etwas moderneres
Design, immer mit Flash, ISP-Programmierbar.
Die brauchbare Entwicklungsumgebung gibts dazu, ein integrierbarer
C-Compiler ist frei verfügbar. Selbst Debugging über JTAG oder debugWIRE
geht mit der Software.
Zum Einstieg in meinen Augen ideal.

mfg
Björn Schrader

Ähnliche fragen