Einzelne Netzteile einsparen

03/03/2010 - 18:55 von Moritz Franckenstein | Report spam
Moin,

in und um meinen Zàhlerschrank gibt es allerhand stàndig laufende Geràte
mit eigenem Netzteil. z.B. das Kabelmodem, die Fritzbox, zwei Switche,
die Haustürklingel, und bestimmt kommt spàter noch mehr dazu, z.B. die
Heizungssteuerung u.a.

Würde man nicht Strom sparen, wenn man sich ein etwas größeres Netzteil
in den Zàhlerschrank hàngt und damit all diese Geràte versorgt?
Dummerweise haben die natürlich nicht die gleiche Spannung, es wàre also
auch noch eine Anpassung nötig.
Ist das sinnvoll und praktikabel?

Oder reicht es aus, alle einzelnen Netzteile durch Schaltnetzteile zu
ersetzen?

Viele Grüße,


Moritz Franckenstein
mailto:maf-soft@gmx.net
http://www.maf-soft.de/
icq: 22030984 y!: maf_soft
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
03/03/2010 - 20:43 | Warnen spam
Moritz Franckenstein wrote:

in und um meinen Zàhlerschrank gibt es allerhand stàndig laufende
Geràte mit eigenem Netzteil. z.B. das Kabelmodem, die Fritzbox,
zwei Switche, die Haustürklingel, und bestimmt kommt spàter noch
mehr dazu, z.B. die Heizungssteuerung u.a.

Würde man nicht Strom sparen, wenn man sich ein etwas größeres
Netzteil in den Zàhlerschrank hàngt und damit all diese Geràte
versorgt?



Ja. Aber schon, dass die verschiedenen Geràte dann über das Netzteil
galvanische verbunden wàren, könnte zu Störungen führen. Du kannst
davon ausgehen, dass die entsprechenden EMV-Tests mit den
zugehörigen Netzteilen gemacht wurden, das ist nicht zwangslàufig
auf andere übertragbar.

Anders sieht es aus, wenn die Geràte für eine
Kleinspannungsversorgung ohne spezielles Netzteil vorgesehen sind.
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dok...melung.pdf
http://www.intact.ca/video.html <--VORSICHT HART
http://www.sextra.de/main.html?page!98

Ähnliche fragen