Eizo Easypix oder Spyder4pro?

14/10/2013 - 16:46 von Norbert Mueller | Report spam
Zu meinem Office-Monitor 24" Dell U2412M kriege ich demnàchst einen 2.
Monitor für Bild- und Videobearbeitung, einen Eizo Foris FS2333bk, rein
privat für Amateuraufnahmen. Ich drucke fast keine Fotos mehr aus, mache
Diashows und Videos für den Fernseher.

Meine Frage:
Kann man mit dem Spyder 4 auch den Eizo farbkalibrieren - Eizo bietet ja
auch sein eigenes Geràt Easypix2 an - mit dem man vermutlich wieder
keine Fremdfabrikate kalibrieren kann?


Gruß, Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Mueller
15/10/2013 - 09:06 | Warnen spam
Am 14.10.2013 16:46, schrieb Norbert Mueller:
Zu meinem Office-Monitor 24" Dell U2412M kriege ich demnàchst einen 2.
Monitor für Bild- und Videobearbeitung, einen Eizo Foris FS2333bk, rein
privat für Amateuraufnahmen. Ich drucke fast keine Fotos mehr aus, mache
Diashows und Videos für den Fernseher.

Meine Frage:
Kann man mit dem Spyder 4 auch den Eizo farbkalibrieren - Eizo bietet ja
auch sein eigenes Geràt Easypix2 an - mit dem man vermutlich wieder
keine Fremdfabrikate kalibrieren kann?




Eizo-Easypix greift direkt in die Hardware des Monitors ein und
verstellt dort die Farbeinstellungen, habe ich bis jetzt herausgefunden.
Geht nur bei bestimmten Eizo-Monitoren, meiner ist dabei.

Bei Spyder4 (Pro, Elite) klappt das nicht ganz so (bei beliebigen
Monitoren), wie ich aus diversen Amazon-user-Mitteilungen entnehmen
konnte. Auch bei x-rite/Pantone z.B. Type i1Display Pro nicht. Hat zwar
nichtausbleichende Glasfilter und wird auch jetzt von Eizo angeboten -
jedoch ohne Software zu überhöhtem Preis, die Eizo-Software um 199.-
müßte man noch dazu kaufen.

Ist das Ganze denn nicht übertrieben, meinen Dell habe ich ohne
Kalibrierer eingestellt und er zeigt schöne Farben und Grauabstufungen,
obwohl er nur 6bit LUT hat. Trotzdem will ich gerne Gewissheit haben.

Hat jemand Erfahrungen mit den Kalibriergeràten?


Gruß, Norbert

Ähnliche fragen