Eizo S2100

04/06/2012 - 11:06 von Arno Welzel | Report spam
Ich spiele mit dem Gedanken, für einen Arbeitsplatz einen Monitor mit
1600*1200 anzuschaffen. Dann wàre es auch noch möglich, einen noch
vorhandenen 19"-Monitor als Zweitgeràt zu nutzen, was bei 24" schon eng
wird.

Denkbar wàre da aber faktisch nur noch der Eizo S2100. Der ist mit S-PVA
qualitativ ja durchaus nicht schlecht - aber eben auch sehr teuer, was
mich etwas verwundert hat, da das Modell schon rund 6 Jahre auf dem
Markt ist.

Deshalb meine Frage: Weiss jemand, ob das nur noch Restbestànde sind,
die nun vergoldet werden oder werden die Dinger immer noch neu produziert?


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Ka Prucha
04/06/2012 - 13:00 | Warnen spam
Am 04.06.2012 11:06, schrieb Arno Welzel:
Ich spiele mit dem Gedanken, für einen Arbeitsplatz einen Monitor mit
1600*1200 anzuschaffen. Dann wàre es auch noch möglich, einen noch
vorhandenen 19"-Monitor als Zweitgeràt zu nutzen, was bei 24" schon eng
wird.

Denkbar wàre da aber faktisch nur noch der Eizo S2100. Der ist mit S-PVA
qualitativ ja durchaus nicht schlecht - aber eben auch sehr teuer, was
mich etwas verwundert hat, da das Modell schon rund 6 Jahre auf dem
Markt ist.

Deshalb meine Frage: Weiss jemand, ob das nur noch Restbestànde sind,
die nun vergoldet werden oder werden die Dinger immer noch neu produziert?



Hmm, S-PVA Panel, matt, 16x10 Format, 10bit Lookup und 10bit
Gammakorrektur, Pivotfunktion, DVI, 5 Jahre Garantie.

Was sollte der Hersteller daran verbessern?

Zur Beruhigung kannst du ja einige Kommentare über diesen Monitor bei
prad.de lesen.

mfg Ka Prucha

Ähnliche fragen