Electronica München 2012

30/10/2012 - 19:36 von Wolfgang Schreiber | Report spam
Gibt es denn für den Hobbylelektroniker auf der Electronica in München
Spannendes zu sehen? Ich werde berufsbedingt dort zu tun haben und
mich dann auch freizeitmàßig sinnfrei umsehen können. Nur stelle ich
mir das Ausstellungsprogramm von "Transistoren" oder "Widerstànden" so
àhnlich wie ausgedruckte Internet-Datenblàtter mit Messebuden
drumherum vor, nur nicht so interessant.

Führt vielleicht Heinzinger seine 300kV-Labornetzteile vor (àhnlich
wie das Deutsche Museum im Hochspannungssaal)? Welcher Hersteller hat
die besten Werbegeschenke oder mitnehmbaren "Haustrunk" in Form von
irgendwelchen sonst sündhaft teuren Spezialbausteinen? Gibt es
irgendwas bahnbrechendes anzusehen, wie 3D-Hologrammprojektoren,
Fluxkompensatoren oder romulanische Disruptoren?

Ernsthaft interessiere ich mich für
-RFID (halb-)aktiv mit 1-5m Reichweite am Körper (auf Gegenstànden
funktioniert UHF passiv, aber nicht am wasserhaltigen menschlichen
Körper)
-Industriebaugruppen für rechnergestütztes Steuern (Arduino bzw.
Pollins NET-AVR in erwachsen)
Natürlich klicke ich mich dafür selber durch den Ausstellerkatalog und
schreibe vielleicht auch die eine oder andere Firma an, bin aber für
Tips sehr dankbar.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
30/10/2012 - 21:32 | Warnen spam
On Tue, 30 Oct 2012 11:36:25 -0700 (PDT), Wolfgang Schreiber
wrote:

Gibt es denn für den Hobbylelektroniker auf der Electronica in München
Spannendes zu sehen? Ich werde berufsbedingt dort zu tun haben und
mich dann auch freizeitmàßig sinnfrei umsehen können. Nur stelle ich
mir das Ausstellungsprogramm von "Transistoren" oder "Widerstànden" so
àhnlich wie ausgedruckte Internet-Datenblàtter mit Messebuden
drumherum vor, nur nicht so interessant.

Führt vielleicht Heinzinger seine 300kV-Labornetzteile vor (àhnlich
wie das Deutsche Museum im Hochspannungssaal)? Welcher Hersteller hat
die besten Werbegeschenke oder mitnehmbaren "Haustrunk" in Form von
irgendwelchen sonst sündhaft teuren Spezialbausteinen? Gibt es
irgendwas bahnbrechendes anzusehen, wie 3D-Hologrammprojektoren,
Fluxkompensatoren oder romulanische Disruptoren?

Ernsthaft interessiere ich mich für
-RFID (halb-)aktiv mit 1-5m Reichweite am Körper (auf Gegenstànden
funktioniert UHF passiv, aber nicht am wasserhaltigen menschlichen
Körper)
-Industriebaugruppen für rechnergestütztes Steuern (Arduino bzw.
Pollins NET-AVR in erwachsen)
Natürlich klicke ich mich dafür selber durch den Ausstellerkatalog und
schreibe vielleicht auch die eine oder andere Firma an, bin aber für
Tips sehr dankbar.



Studentinnen.

w.

Ähnliche fragen