Elektret-Verstärker Eingangsschaltung

02/01/2014 - 09:42 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

es gibt von Siegfried Linkwitz eine Modifikationsanleitung für die
Panasonic WM-60A/WM-61A Mikrofonkapseln, damit sie linearer bei hohen
Pegeln werden.
http://www.linkwitzlab.com/images/g...croph1.gif

Ich habe vor ein paar Jahren mal eine andere Eingangsschaltung
gebastelt, die die Spannung am Mikro konstant hàlt.
http://www.maazl.de/electronic/Elec...s/5010.jpg
Müsste das nicht eine àhnlich linearisierende Wirkung zeigen? Ich meine
der Aufwand ist halt deutlich geringer. Oder spielt der Source-Folger
doch in einer anderen Klasse?


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
02/01/2014 - 10:00 | Warnen spam
http://www.maazl.de/electronic/Elec...s/5010.jpg



Die 10V Z-Diode ist richtig rum drin ?

Audiophile verwenden gepolte Elkos im Signalzweig ?
Hier scheints unkritisch, weil wohl überall passende
DC-Vorspannung ist.

Was immer noch an mir nagt: im Signalzweig eines Geràts
das FFT macht Tantals ohne DC-Vorspannung bei Signalpegeln
1-2Vss. Es hat zwar nie Bauteilausfàlle gegeben und in
Telefonschaltungen habe ich das auch oft gemacht. Aber
bei dem FFT-Gràt wàre ich mir nicht sicher obs nicht
Oberwellen macht.

MfG JRD

Ähnliche fragen