Forums Neueste Beiträge
 

Elektro-Sanierung in Raten?

01/12/2008 - 07:52 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

eigentlich sollte nur der Bereich um den Hintereingang bei meiner Oma
renoviert werden. Bis mein Vater beim Abschleifen der Decke einen
blanken Kupferdraht freigelegt hat und das Bauvorhaben dadurch erstmal
gestoppt wurde.

Der Draht steht unter Strom, ist nachtràglich "reingepfuscht" worden und
ist wohl für eine nachtràglich eingebaute Wechselschaltung in Gebrauch.
Nach genauerer Begutachtung sind auch noch andere Katastrophen
aufgetaucht. So ist z.B. der Grün-Gelbe so gut wie immer als
"geschaltete Phase" missbraucht. Die Steckdosen haben natürlich alle
eine Brücke.

Also erstmal begonnen Schlitze zu stemmen, um das ganze mit anstàndigen
Leitungen auf den neuesten Stand zu bringen. Alles in allem reichlich
Mehraufwand. Die Zuleitung ist wahrscheinlich auch nicht mehr zu
gebrauchen. Ich ziehe mir dann von der Waschmaschine eine neue Leitung
und lege zu einem spàteren Zeitpunkt eine Leitung bis zur UV, um den
Stromkreis getrennt sichern zu können.

Mein eigentliches Problem: Einer der Schalter, die in der
Wechselschaltung im Einsatz waren, ist mit dreiadrigem Kabel verdrahtet
worden. Hier ist dann Grün-Gelb einer der Korrespondierenden. Ich habe
keine Chance das Kabel zu tauschen. Rund um die Dose ist gefliest. Also
definitiv unmöglich. Ich könnte also alles auf den aktuellen Stand
bringen, bis auf dieses eine Kabel, wo weiterhin der grün-gelbe einer
der Korrespondierenden wàre. Welcher Kompromiss wàre hier möglich?

Danke im Voraus

CU

Manuel

www.jetzt-abwaehlen.de Wàhlen gehen 2009! Ein Aufruf etwas zu àndern.
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die
eines Experten sein, der versichert, das sei gar nicht möglich.
Beitràge mit *X-No-Html Header* kann ich weder lesen, noch beantworten!
 

Lesen sie die antworten

#1 Dschen Reinecke
01/12/2008 - 08:21 | Warnen spam
Manuel Reimer schrieb:

Moin

Mein eigentliches Problem: Einer der Schalter, die in der
Wechselschaltung im Einsatz waren, ist mit dreiadrigem Kabel verdrahtet
worden. Hier ist dann Grün-Gelb einer der Korrespondierenden. Ich habe
keine Chance das Kabel zu tauschen. Rund um die Dose ist gefliest. Also
definitiv unmöglich. Ich könnte also alles auf den aktuellen Stand
bringen, bis auf dieses eine Kabel, wo weiterhin der grün-gelbe einer
der Korrespondierenden wàre. Welcher Kompromiss wàre hier möglich?



Durch die Dose in den Nachbarraum bohren, Kabel dort verlegen?
Stromstoß-Schalter und Taster statt einer Wechselschaltung installieren?

Rechtlich einwandfrei sehe ich keine Möglichkeit das Kabel als
Wechselschaltung beizubehaltenden.

Pragmatische Lösung: Schwarzen Schrumpfschlauch über den gn-gb im
kompletten sichtbaren Bereich.

Ciao Dschen

Dschen Reinecke

der mit dem Namen aus China ==
http://WWW.DSCHEN.DE mailto:

Ähnliche fragen