Elektro stoert DVB-T

29/06/2008 - 13:04 von usenet-reply | Report spam
Hallo,

Wir haben in unserer Küche so einen Mini-LCD-Fernseher (von
Tschibo?), der per DVB-T gespeist wird.

Am TV-Geràt hàngt eine aktive Antenne.


Schon früher hatte ich den Eindruck, daß sich bestimmte
Schaltvorgànge in der Küche (Toaser an, Neonröhre an ...) ganz kurz
am TV bemerkbar wàren.

Nun sind wir umgezogen, Elektrik alles neu hergestellt, und ich mache
unseren Stabmixer an:

Das TV-Bild zerfàllt und ich bekomme "kein Signal" angezeigt!

Sind das bekannte Probleme von DVB-T? Oder von so Klein-TVs? Oder
stimmt da was nicht in unserer Stromverkabelung?



So aus dem Gefühl heraus würde ich das Problem eher im Strombereich
denn im TV-Bereich sehen, deshalb mache ich erstmal ein fup2
dsi.elektro...


Ciao, Stephan

E-Mail: stephan@manske-net.de - WWW: http://stephan.manske-net.de/ //
PGP 2.6.3i \X/
... gehoert im Operationssaal :
"Der Narkose-Apparat sollte wieder einmal gecheckt werden, wann sagten Sie,
kommt der Mechaniker?"
 

Lesen sie die antworten

#1 Günter Hackel
29/06/2008 - 15:58 | Warnen spam
Stephan Manske schrieb:
Hallo,

Wir haben in unserer Küche so einen Mini-LCD-Fernseher (von
Tschibo?), der per DVB-T gespeist wird.

Am TV-Geràt hàngt eine aktive Antenne.


Schon früher hatte ich den Eindruck, daß sich bestimmte
Schaltvorgànge in der Küche (Toaser an, Neonröhre an ...) ganz kurz
am TV bemerkbar wàren.

Nun sind wir umgezogen, Elektrik alles neu hergestellt, und ich mache
unseren Stabmixer an:

Das TV-Bild zerfàllt und ich bekomme "kein Signal" angezeigt!

Sind das bekannte Probleme von DVB-T? Oder von so Klein-TVs? Oder
stimmt da was nicht in unserer Stromverkabelung?



Zunàchst stimmt etwas mit dem Stabmixer nicht. Ein gutes Geràt sollte
rundum geprüft sein und dazu gehört, dass es KEINE Funkstörungen
verursacht. Einen kleineren Beitrag zur Störfestigkeit leisten die
Empfangsteile. Man kann sie aber nur bedingt abschirmen.
gh

Ähnliche fragen