Elektromagnet: Knoten im Hirn

10/05/2010 - 12:09 von Martin Trautmann | Report spam
Hallo,

die Formel zur Berechung der magnetischen Flussdichte ist vielleicht
hinlànglich bekannt:

Feldstàrke H = I * n / l
Flussdichte B = μ * H

Mit B wird ja gemeinhin eine sog. Magnetstàrke angegeben. Einheit ist
Tesla.

Irgendwie fehlt mir aber noch das Bauchgefühl, wie man nun einen starken
von einem schwachen Magneten unterscheiden kann.

Die Feldstàrke hàngt ja nur vom Strom, Windungszahl und in gewissem
Umfang von der Spulengeometrie ab.

Die Dichte erhöht sich mit geeignetem Kernmaterial.

Wie aber passt das zusammen mit einem Permanentmagneten, der z.B. eine
"Stàrke" von 1 Tesla haben soll?

Wie definiert sich ein Elektromagnet, der "genauso stark" wie dieser
Permanentmagnet sein soll?

Wie berechne ich den überhaupt, da beim klassischen Elektromagnet das ja
einfach ein "Eisenkern" (z.B. μ = 10 000 * 1,257 * 10^-6 Vs / Am) mit
einer Spule von vielleicht 1000 Windungen und einem Strom von 1 Ampere
sein mag - wo aber der Luftanteil hinzu kommt.

Und die Querschnittsflàche taucht ja weder bei der sog. Feldstàrke noch
der sog. Flussdichte auf - da brauche ich ja schon den magnetischen
Fluss Φ = B * A als weitere Hilfsgröße.

Was unterscheidet dann den kleinen Elektromagnet der Türklingel vom
großen Elektromagneten auf dem Schrottplatz, wie werden die beiden
charakterisiert?

Schönen Gruß
Martin

f'up dsie
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
10/05/2010 - 12:33 | Warnen spam
Also schrieb Martin Trautmann:

Und die Querschnittsflàche taucht ja weder bei der sog. Feldstàrke noch
der sog. Flussdichte auf - da brauche ich ja schon den magnetischen
Fluss Φ = B * A als weitere Hilfsgröße.



Und damit hast Du Dir die Frage selber beantwortet: ein starker Magnet hat
einen großen magnetischen Fluss.
Denk mal nach... ein kleiner Magnet mit geringem Querschnitt hat bei
gleicher Flussdichte eben weniger "Kraft" als ein dicker Magnet/Spule.

Was unterscheidet dann den kleinen Elektromagnet der Türklingel vom
großen Elektromagneten auf dem Schrottplatz, wie werden die beiden
charakterisiert?



Anhand des magn. Flusses, offensichtlich.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen