Elektron im Magnetfeld

24/08/2011 - 17:45 von Frank Waschbütt | Report spam
Hallo,
ein elektron welches sich in einem homogenen Magnetfeld mit einer
Geschwindigkeitskomponente senkrecht zum Magnetfeld bewegt, führt ja
aufgrund der Lorentzkraft eine Kreis- bzw. Spiralbewegung um das Magnetfeld
aus, da die Kraft sowohl senkrecht auf dem Magnetfeldvektor als auch
senkrecht auf dem Geschwindigkeitsvektor steht. Da die Kraft senkrecht zur
Geschwindigkeit steht, wird keine Arbeit verrichtet, das Teilchen sollte
also keine Energie verlieren. Die Ladung ist aber ja durch die Lorentzkraft
beschleunigt und führt keine gleichförmige Bewegung, sondern eine
Kreisbewegung durch. Müsste sie dann nicht eigentlich Energie abstrahlen,
wie es beschleunigte Ladungen zun?

Danke und Gruß,
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf Bombach
24/08/2011 - 20:08 | Warnen spam
Frank Waschbütt schrieb:
Hallo,
ein elektron welches sich in einem homogenen Magnetfeld mit einer
Geschwindigkeitskomponente senkrecht zum Magnetfeld bewegt, führt ja
aufgrund der Lorentzkraft eine Kreis- bzw. Spiralbewegung um das Magnetfeld
aus, da die Kraft sowohl senkrecht auf dem Magnetfeldvektor als auch
senkrecht auf dem Geschwindigkeitsvektor steht. Da die Kraft senkrecht zur
Geschwindigkeit steht, wird keine Arbeit verrichtet, das Teilchen sollte
also keine Energie verlieren. Die Ladung ist aber ja durch die Lorentzkraft
beschleunigt und führt keine gleichförmige Bewegung, sondern eine
Kreisbewegung durch. Müsste sie dann nicht eigentlich Energie abstrahlen,
wie es beschleunigte Ladungen zun?



Du bist ganz kurz vor der Entdeckung der Synchrotronstrahlung.

mfg Rolf Bombach

Ähnliche fragen