Elektron (=Magnet) im Magnetfeld pr

25/10/2014 - 19:22 von Jom Kippur | Report spam
Der Spin s und der anomale g-Faktor gs=2 wurden 1928 von der Dirac-Theorie des Elektrons ohne weitere Annahme vorhergesagt, was diese Theorie schnell berühmt machte. Eine 1946 gefundene kleine Abweichung des Elektron-g-Faktors vom Wert gs=2 wurde durch den in der Theorie der Quantenelektrodynamik möglichen Effekt der Vakuumpolarisation theoretisch vorhergesagt. Die Abweichung vom Wert 2 betràgt nur 1‰, ist aber heute bis auf 10 Dezimalstellen genau gemessen worden, um erst diese Theorie und dann das volle Standardmodell zu testen. Noch ist keine signifikante Abweichung gefunden worden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Grosch
26/10/2014 - 05:55 | Warnen spam
"Jom Kippur" schrieb im Newsbeitrag news:
Der Spin s und der anomale g-Faktor gs=2 wurden 1928 von der
Dirac-Theorie des Elektrons ohne weitere Annahme vorhergesagt,



Der g-Faktor ist weiter nichts als das Verhàltnis der Symmetrie des
el.-Feldes (4*Pi- Feld) zum mag,-Feld (2*Pi-Feld)
Steht bereits seid Jahren auf meiner Homepage als Ergebnis der Gleichung
7.15

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-onlien.de

Ähnliche fragen