Elektronik-Lernkästen für Kinder?

20/10/2011 - 18:08 von Thorsten Ostermann | Report spam
Hallo zusammen!

Früher gab es z.B. von Kosmos Kàsten mit Elektro-Experimenten für
Kinder. Gibt es noch andere Anbieter? Und was ist da empfehlenswert?
Mein Ältester ist jetzt 5 (zu Weihnachten 5einhalb) und fàngt an sich
für Technik zu interessieren. Wenn er groß ist, will er Magnetingenieur
werden. ;)

Das möchte ich natürlich so gut es geht unterstützen, deswegen würde ich
ihm gerne was zum Experimentieren schenken. Das man das in dem Alter
nicht alleine kann ist klar. Ich spiele gerne ein bisschen mit. Da man
mit einer Flachbatterie, Schaltern, Birnchen, vielleicht einem Motor
usw. schon ein bisschen was machen kann frage ich mich, ob es nicht für
den Anfang besser ist, das Material einzeln zusammen zu kaufen?!

Gruß
Thorsten
Der Schrittmotor-Blog: http://www.schrittmotor-blog.de/
Thorsten online: http://www.ostermann-net.de/electronic
Rund um Schrittmotor, Fràs-Bohr-Plotter & Mikrocontroller
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
20/10/2011 - 18:24 | Warnen spam
"Thorsten Ostermann" schrieb im Newsbeitrag
news:

Mein Ältester ist jetzt 5



Bei 5 kannst du nicht erwarten, daß er was versteht.
Er findet es nur schön, wenn's blinkt.
http://www.kinder.de/Mein_Kind_mit_...346.0.html

Er sollte 10 sein wenn es was bringen soll, denn dann erst beginnt
das formal-operatorische Stadium mit hypothetisch-deduktivem Denken.
Lern halt mal was über die Psychologie der Kinderentwicklung.

Die alten Kosmos-Kàsten haben auch nicht dazu geführt,
daß man was versteht. Schau dir einfach mal heute die
Anleitungsbücher im Netz an, es wird nur erwàhnt, wie
man eine andere Blinkferqeunz erzeugt, aber z.B. nicht
daß bei 2-Transistor Multivibrator die Basisspannungen
negativ werden.

Daher gibt es keinen Grund, diese teuren Kàsten zu kaufen,
die Anleitungen sind zu schlecht und bei billigen Kàsten
auch nicht schlechter. Die billigeren Kàsten
http://www.pearl.de/a-PK4422-3521.s...elektronik
haben dafür aber die besseren Teile.

Auch für heutige Studenten wàre es nicht verkehrt, um wenigstens
ein mal vor dem Studium die Teile real angefasst zu haben.

Schenk ihm lieber einen Nintendo.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net

Ähnliche fragen