Elektroniklabor einrichten

04/07/2009 - 23:02 von Mark | Report spam
Hallo NG,

ich habe vor, ein Elektroniklabor einzurichten.
Es sollen alle möglichen Elektronikarbeiten durchgeführt werden.
Von der Entwicklung bis zu Löten von Leiterplatten. Und kleinere
mechanische Arbeiten.

Das Gebàude befindet sich momentan im Rohbau und ich mache mir gerade
Gedanken, was man im Vorfeld so alles hinsichtlich des Raumes beachten
muss, damit man sich nicht doppelte Arbeit macht.

Folgende Punkte habe ich schon zusammmengefasst.

- entsprechende Elektroinstallation
ausreichende Steckdosen in Tischhöhe und unter den Tischen für
Computer...

- Belüftung wegen der Lötarbeiten

- Fussboden aus antistatischem Material und geerdet um Zerstöhrung
sensibler Bauteile zu vermeiden. Was nimmt man da am Besten?
Teppichàhnlich oder Kunststoff wegen der leichteren Reinigung?

Jemand noch eine Idee woran man denken sollte?

Vielen Dank schonmal.

Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
04/07/2009 - 21:59 | Warnen spam
Mark wrote:
Hallo NG,

ich habe vor, ein Elektroniklabor einzurichten.
Es sollen alle möglichen Elektronikarbeiten durchgeführt werden.
Von der Entwicklung bis zu Löten von Leiterplatten. Und kleinere
mechanische Arbeiten.

Das Gebàude befindet sich momentan im Rohbau und ich mache mir gerade
Gedanken, was man im Vorfeld so alles hinsichtlich des Raumes beachten
muss, damit man sich nicht doppelte Arbeit macht.

Folgende Punkte habe ich schon zusammmengefasst.

- entsprechende Elektroinstallation
ausreichende Steckdosen in Tischhöhe und unter den Tischen für
Computer...




Steckdosenkreise markieren, welche Dose an welcher Sicherung haengt.


- Belüftung wegen der Lötarbeiten





Je nachdem was Ihr vorhabt eventuell noch Druckluft?


- Fussboden aus antistatischem Material und geerdet um Zerstöhrung
sensibler Bauteile zu vermeiden. Was nimmt man da am Besten?
Teppichàhnlich oder Kunststoff wegen der leichteren Reinigung?




Ich hatte in Deutschland Teppichfliesen mit einem bitumenartigen
Ruecken. Solide, keine Fuenkchen, nie was passiert. Sah sogar recht
wohnlich aus. Antistatisches Linoleum so aehnlich wie es vorher drin war
(in bayrischem Weiss-Blau...) sah irgendwie zu sehr nach Anstalt aus.
Meinte jedenfalls meine Frau, als wir denn verheiratet waren :-)


Jemand noch eine Idee woran man denken sollte?




LAN, plus einige Koax. Nicht auf WLAN verlassen. Dann vielleicht noch
hie und da Leerrohre, man weiss ja nie. Bei mir laufen zu jeder Stelle
zweimal Koax (je vierfach geschirmt) plus zwei CAT-5, alle von einem
zentralen Schaltraum aus.

Wenn Du es ganz artig machen willst lege noch einen zusaetzlichen
Notstromkreis der ueber eine UPS versorgt wird. Damit der Betrieb
wenigstens teilweise weitergehen kann wenn mal wieder ein dicker Pott
die Ems runterschippert.

Wichtig: Groesses Waschbecken. IMHO kann das nicht zu gross sein. Meines
ist etwa einen halben Meter tief, da koennte man unseren Rottweiler drin
baden.

Wird schnell vergessen: Die Klingel plus Leitung, mit Moeglichkeit auf
sehr laut zu stellen. Waere bloed wenn man die dringend erwartete Fedex
Lieferung verpasst weil die Klingel zu leise war.

[...]

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen