Elgato 310: Filme in MPEG4 konvertieren?

10/01/2008 - 18:13 von papierkorb | Report spam
Gelegentlich möchte ich einen mit Elgato EyeTV aufgenommen Film
archivieren. Um die beste Qualitàt bei geringstem Speicherplatz zu
erhalten, kommt wohl nur MPEG-4 bzw. h.264 in Frage - oder?

Ich habe gerade einen in 16:9 gesendeten Film des ZDF, von dem EyeTVs
Exportfunktion behauptet, er habe die Auflödung 720x576 - aber das kann
nicht sein, denn er hat oben und unten keine schwarzen Balken und müßte
dann ja eine geringere Höhe oder größere Breite haben.

Ich habe einen Screenshot des Filmfensters gemacht und im
Bildbearbeitungsprogramm mal nachgemessen: er hat satte 1024x576 !.
Senden die öffentlich-rechtlichen tatsàchlich Auflösungen, die größer
als PAL sind?

Wie müßte ich die Parameter für h.264 einstellen, damit ich eine guet
Qualitàt erhalte?

Andreas

Grafikdesign und Webdesign | www.andreas-hollmann.de
Bielefelder Rennradtouren | www.der-bergschreck.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Edwin Cikan
10/01/2008 - 18:53 | Warnen spam
In article <1iaiid5.oie5p31qn5z1qN%,
(Andreas Hollmann) wrote:

Gelegentlich möchte ich einen mit Elgato EyeTV aufgenommen Film
archivieren. Um die beste Qualitàt bei geringstem Speicherplatz zu
erhalten, kommt wohl nur MPEG-4 bzw. h.264 in Frage - oder?



Also ich exportiere Aufnahmen als MPEG-2 (keine Konvertierung notwendig)
und kopiere sie auf REV Disks (ich habe ein externes Iomega REV Disk
Firewire Laufwerk). Damit kann ich die Filme auch wieder auf meinem LCD
TV mit EyeHome ansehen.

Eine Möglichkeit ist auch DVD-RAM, und wenn man die Aufnahmen als Video
DVD ablegt kann man sie dann auch gleich mit dem DVD Player (so fern
dieser DVD-RAM lesen kann) ansehen. Habe ich auch schon gemacht.

Grüße, Edwin.

Ähnliche fragen