ElsterFormular und Mac

31/12/2013 - 00:41 von Maurice Bonnet | Report spam
Hallo,

ein altbekanntes Thema, aber für mich ganz aktuell.

Ich bin durch das Finanzamt darauf hingewiesen worden, dass ich für 2013
meine Einkommenssteuererklàrung elektronisch abzugeben habe, da ich
Gewinneinkünfte aus Gewerbebetrieb habe (ja, ich habe eine PV-Anlage auf
dem Dach und fülle dafür genauso viele Seiten für das FA aus wie für den
Rest meiner ESt-Erklàrung).

Das Problem ElsterFormular "für Mac" ist bekannt. Die c't Tests zu
Steuersoftware sind mir bekannt.
Habe weder Lust, mir eine Software zu kaufen geschweige denn mich an
einen Online-Anbieter zu wenden [1]. Die Elsterseiten im Internet sind
teilweise ein Witz (mit VirtualPC kann man Windows laufen lassen).
Eine virtuelle Win-Umgebung, um das kostenlose ElsterFormular laufen zu
lassen, erfordert ebenfalls Investitionen.

Kurzum: gibt es hier Erfahrungen

1) zu kostenfreien Lösungen, um mit dem Mac meine ESt-Erklàrung abgeben
zu können?

Funkktioniert beispielsweise dieses hier verlàsslich unter ML und
Mavericks? Die Kommentare lassen ja durchaus erwarten, dass nicht alles
so glatt làuft.

<http://www.sagrland.de/2012/05/05/e...-os-x/>

2) zum Umgang von Finanzàmtern mit der Problematik ElsterFormular nicht
Mac-kompatibel; folgt daraus ein Recht zur Paperabgabe?

Grüße

Maurice

[1] Meine Steuerdaten sind für mich sensible Daten. Da müsste ich doch
erstmal prüfen, wie die Datenverarbeitung (im Auftrag) bei solch einem
Online-Dienst aussieht. Nee, danke.

Ich habe jetzt bereits das dritte Mal (hintereinander) die Ehre, beim
Mikrozensus in BW dabei sein zu dürfen (den Zufallsalgorithmus zur
Auswahl der Haushalte würde ich auch gerne mal sehen). Allein meine
Anfrage zur Vorlage des Verfahrensverzeichnisses nach
Bundesdatenschutzgesetz § 4g, Abs. 2 beim Statistischen Landesamt BW,
das die Daten für den Mikrozensus erhebt, bedurfte mehrerer Briefwechsel
und Telefonate, bis mal klar wurde, um was es geht. Das Thema
Datenschutz ist zwar im Moment in aller Munde, möchte aber nicht wissen,
wie damit technisch umgegangen wird.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Erstfeld
31/12/2013 - 01:04 | Warnen spam
Am 31.12.13 00:41, schrieb Maurice Bonnet:
Hallo,

ein altbekanntes Thema, aber für mich ganz aktuell.

Ich bin durch das Finanzamt darauf hingewiesen worden, dass ich für 2013
meine Einkommenssteuererklàrung elektronisch abzugeben habe, da ich
Gewinneinkünfte aus Gewerbebetrieb habe (ja, ich habe eine PV-Anlage auf
dem Dach und fülle dafür genauso viele Seiten für das FA aus wie für den
Rest meiner ESt-Erklàrung).



Damit hast Du leider verloren und musst dich der Willkür des FA beugen.
PV-Anlage bedeutet immer Einkünfte aus selbstàndiger Tàtigkeit und damit
das Befolgen von Einschrànkungen.

Ich habe nur Einkünfte aus unselbstàndiger Arbeit und V+V und wehre mich
damit erfolgreich gegen eine elektronische Einreichung (zumindest bis
eingescannte Belege akzeptiert werden).

Gruß
Thomas

Ähnliche fragen