ELV Heizkörperthermostat

29/10/2009 - 18:43 von Marcus Woletz | Report spam
Hallo Leute,

ich habe hier ein Problem mit einem ELV Heizkörperthermostat:

Zuerst hatten wir ein Set, bestehend aus Thermostat und Ventilantrieb
gekauft. Dann hat der Ventilantrieb mechanisch schlapp gemacht. Also
neuen Ventilantrieb gekauft. Laut Herstelleraussage lassen sich die
neuen Ventilantriebe mit den "alten" Thermostaten verwenden. OK, soweit
so gut funktioniert das Ganze auch brauchbar. Allerdings verliert der
Ventilantrieb immer wieder das Empfangssignal. Ich habe bereits mehrere
verschiedene Codes ohne Erfolg getestet.

Symptom: Antennensymbol im Ventilantrieb erlischt, und der Antrieb gibt
alle paar Minuten ein kurzes akustisches Signal aus. Wenn ich dann
synchronisiere, kann es sein, dass alles wieder für eine Weile,
teilweise auch mehrere Wochen lang, funktioniert. Dummerweise taucht das
bei mir beobachtete Problem in der Fehlerliste der Doku gar nicht auf.
Interessant ist auch, dass der Ventilantrieb in den Sommermonaten, wenn
also nicht geheizt wird (Batterien sind trotzdem drin), keinerlei
Probleme macht. Erst jetzt, bei den ersten "Heizversuchen", taucht das
Problem wieder auf. Jetzt wo ich das Ganze schreibe: Könnte evtl. ein
EMV- oder Kontaktproblem im Stellantrieb sein. Oder andere Mitbewohner
im Haus verwenden denselben Antrieb. Aber deshalb dürfte es ja
eigentlich nicht sein, dass die Funkverbindung komplett unterbrochen
ist. Muss mal nachfragen, ob unsere Nachbarn dasselbe System verwenden.

Kennt jemand das beschrieben Problem oder hat eine Idee, was das sein
könnte. Evtl. schraube ich das Ding mal auf...

ciao

Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 André Grafe
29/10/2009 - 20:25 | Warnen spam
Marcus Woletz schrieb:
Hallo Leute,

ich habe hier ein Problem mit einem ELV Heizkörperthermostat:

Zuerst hatten wir ein Set, bestehend aus Thermostat und Ventilantrieb
gekauft. Dann hat der Ventilantrieb mechanisch schlapp gemacht. Also
neuen Ventilantrieb gekauft. Laut Herstelleraussage lassen sich die
neuen Ventilantriebe mit den "alten" Thermostaten verwenden. OK, soweit
so gut funktioniert das Ganze auch brauchbar. Allerdings verliert der
Ventilantrieb immer wieder das Empfangssignal. Ich habe bereits mehrere
verschiedene Codes ohne Erfolg getestet.

Symptom: Antennensymbol im Ventilantrieb erlischt, und der Antrieb gibt
alle paar Minuten ein kurzes akustisches Signal aus. Wenn ich dann
synchronisiere, kann es sein, dass alles wieder für eine Weile,
teilweise auch mehrere Wochen lang, funktioniert. Dummerweise taucht das
bei mir beobachtete Problem in der Fehlerliste der Doku gar nicht auf.
Interessant ist auch, dass der Ventilantrieb in den Sommermonaten, wenn
also nicht geheizt wird (Batterien sind trotzdem drin), keinerlei
Probleme macht. Erst jetzt, bei den ersten "Heizversuchen", taucht das
Problem wieder auf. Jetzt wo ich das Ganze schreibe: Könnte evtl. ein
EMV- oder Kontaktproblem im Stellantrieb sein. Oder andere Mitbewohner
im Haus verwenden denselben Antrieb. Aber deshalb dürfte es ja
eigentlich nicht sein, dass die Funkverbindung komplett unterbrochen
ist. Muss mal nachfragen, ob unsere Nachbarn dasselbe System verwenden.

Kennt jemand das beschrieben Problem oder hat eine Idee, was das sein
könnte. Evtl. schraube ich das Ding mal auf...

ciao

Marcus



Könnte es sein, dass die Batterien schwach sind? Oder Kontakte zwischen
Batterie und Geràt oxydiert?

MfG, André

André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://www.boincstats.com/signature...323769.gif

Ähnliche fragen