[Emacs] Eine seeeeehr lange Codezeile formatieren

24/04/2013 - 11:20 von Fr | Report spam
Guten Morgen die Herrschaften,

ich bin sicher, dass mir hier jemand mit einem simplen Hinweis
helfen kann, nachdem habe per Websuche schon über eine halbe
Stunde mit dem Verfolgen letztlich nicht hilfreicher Links
vergeudet habe.

Ich habe ...
... einen HTML-Code, der völlig unformatiert in einer einzigen,
sehr langen Zeile steht. Alle HTML-Tags sind vorhanden,
aber eben kein Leerzeichen, keine Blockformatierung, keine
Zeilenumbrüche.

Ich möchte ...
... diese lange Zeile so umbrechen, dass ich eine nette,
gut lesbare HTML-Quelltextformatierung erhalte, wie sie
üblicherweise von der Emacs-Autoformatierung wàhrend der
Eingabe (nach Drücken von <Enter>) erzeugt wird.

Bisher probiert ...
... habe ich, den Modus auf "html-mode" oder "xml-mode"
zu setzen, alles markieren und das Makro "indent-region"
zu starten - ohne sichtbaren Erfolg. Von Hand zwischen
den HTML-Tags (z.B. "/div><div>") einen Zeilenumbruch
einfügen und die Einrückung per TAB-Taste folgen lassen,
geht.

Ich hàtte also gerne ...
... den entscheidenden Hinweis, wie ich "alles markieren"
und anschließend vollautomatisch umbrechen und einrücken
lassen kann.

Danke für eure Zeit!

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Schmidt
24/04/2013 - 22:12 | Warnen spam
schrieb:
Guten Morgen die Herrschaften,

ich bin sicher, dass mir hier jemand mit einem simplen Hinweis
helfen kann, nachdem habe per Websuche schon über eine halbe
Stunde mit dem Verfolgen letztlich nicht hilfreicher Links
vergeudet habe.

Ich habe ...
... einen HTML-Code, der völlig unformatiert in einer einzigen,
sehr langen Zeile steht. Alle HTML-Tags sind vorhanden,
aber eben kein Leerzeichen, keine Blockformatierung, keine
Zeilenumbrüche.

Ich möchte ...
... diese lange Zeile so umbrechen, dass ich eine nette,
gut lesbare HTML-Quelltextformatierung erhalte, wie sie
üblicherweise von der Emacs-Autoformatierung wàhrend der
Eingabe (nach Drücken von <Enter>) erzeugt wird.

Bisher probiert ...
... habe ich, den Modus auf "html-mode" oder "xml-mode"
zu setzen, alles markieren und das Makro "indent-region"
zu starten - ohne sichtbaren Erfolg. Von Hand zwischen
den HTML-Tags (z.B. "/div><div>") einen Zeilenumbruch
einfügen und die Einrückung per TAB-Taste folgen lassen,
geht.

Ich hàtte also gerne ...
... den entscheidenden Hinweis, wie ich "alles markieren"
und anschließend vollautomatisch umbrechen und einrücken
lassen kann.



sowas hab ich auch schon immer mal gesucht.
Das letzte Mal hab ich die html-Datei mit einem Online-Tool
in xhtml umgewandelt und mit 'xml fo' formatiert.

jan

Ähnliche fragen