emacs "zerschießt" hardlinks

05/08/2011 - 16:11 von Michael Ottenbruch | Report spam
Hallo, Leute!

Heute bin ich bei der Übung, eine Skript unter unterschiedlichen Namen
aufzurufen, um so unterschiedliches Verhalten zu erzeugen, auf eine ganz
blöde Sache gestoßen:

Michael@thor ~/lntest $ touch test1
Michael@thor ~/lntest $ ln test1 test2
Michael@thor ~/lntest $ ls -oi
total 0K
1688849860320880 -rw-r--r-- 2 Michael 0 Aug 5 15:49 test1
1688849860320880 -rw-r--r-- 2 Michael 0 Aug 5 15:49 test2
Michael@thor ~/lntest $ emacs test1
Michael@thor ~/lntest $ ls -oi
total 1K
1125899906899572 -rw-r--r-- 1 Michael 4 Aug 5 15:50 test1
1688849860320880 -rw-r--r-- 2 Michael 0 Aug 5 15:49 test1~
1688849860320880 -rw-r--r-- 2 Michael 0 Aug 5 15:49 test2

IOW: Nachdem ich das File bearbeitet habe, sind nicht mehr test1 und
test2 (Verweise auf) dieselbe Datei, sondern test1~ und test2. Nachdem
ich eine Weile wie der Ochs vorm Berge gestanden habe, fiel mir wieder
ein, daß emacs im Zuge der Speicherung das ursprüngliche File als Backup
umbenennt und ein neues File mit dem alten Namen erzeugt. Das haut mir
meine Verlinkung natürlich kaputt, es sei denn, ich lösche nach jeder
Bearbeitung den jeweils nicht benutzten Verweis und erzeuge einen neuen
Link.

Gibt es eine Möglichkeit, das zu umgehen, möglichst ohne auf die
Sicherungsdatei zu verzichten?
...und tschuess!

Michael
E-mail: M.Ottenbruch@sailor.ping.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Andree
05/08/2011 - 17:02 | Warnen spam
Das hat mit der Shell nix zu tun; bessere Editoren lassen sich
hinsichtlich des Hardlinkverhaltens konfigurieren.

Ähnliche fragen