EMail-Anhänge empfangen und senden

11/01/2008 - 12:19 von Winfried Wolf | Report spam
ja, ich weiß, das Thema Email gibt's hier hàufiger und ich will ja auch
nicht nerven. Aber ich brauch grad etwas Entscheidungshilfe.

Der Einsatzzweck ist Empfang und Senden von EDIFACT-Dateien. Die
Anwender bekommen von ihren Lieferanten teilweise mehrfach tàglich
EDI-Dateien zugeschickt, bestehend nur aus textloser Message mit Subject
und eben dem Dateianhang. Bei Franchise-Làden müssen sie zudem teilweise
tàglich einen Verkaufsbericht an den Lieferanten senden (auch als
EDIFACT-Dateianhang) und wöchentlich ne Lagerliste. Das Einlesen und
verarbeiten der Dateianhànge übernimmt mein Programm; ebenfalls auch die
Berichts-Generierung.

Bislang mute ich meinen Anwendern zu, die ganze EMail-Abwicklung per
Hand zu machen; das soll sich àndern.

Für den Empfang wàre meine Vorstellung, dass mein Programm auf dem
POP3-Server (ich denke, eine Beschrànkung auf SMTP/POP3 ist akzeptabel)
nachsieht, ob da Mails mit bestimmten
Absender/Empfànger/Subjekt-Eintràgen vorhanden sind und die (und nur
die) dann mit Dateianhang holt, die Dateianhànge verarbeitet und bei
Erfolg alles löscht.

Für's Senden wàre mir ein direkter SMTP-Kontakt auch am liebsten, um mit
einiger Gewissheit den Bericht auch als gesendet protokollieren zu
können. Das heisst, ich müsste eine Sendebestàtigung bekommen; Mit
Empfangsbestàtigungs-Anforderungen werde ich die Gegenstelle wohl nicht
traktieren können.

Nun hab ich gestern mir mal ein SMTP-Modul (mit API-Aufrufen zu
ws2-32.dll) in VFP gestrickt und das (bislang ohne Dateianhànge) auch
einschließlich Authentifizierung zum Laufen bekommen. Aber ich weiß
nicht, auf welche Besonderheiten man bei anderen SMTP-Servern noch
stoßen kann und ob es ratsam ist, das alles selbst zu handhaben.
Zumindest durfte ich aber einiges lernen.

An fertigen Libs werden hier gerne die WestWind-Tools (seltsamerweise
heißen bei mir auch viele Sachen ww_) genannt und von EasyMail wurde
auch schon mal berichtet. Vermutlich gibt's auch noch anderes.
Wie gut ließen sich meine Anforderungen damit implementieren? Wie sauber
arbeiten die Sachen überhaupt? Decken die denn alle üblichen
Konfigurationen von Mailservern ab? Was für Erfahrungen habt Ihr so?
Oder lohnt es sich doch, die Sachen voll selbst (API-Berührungsàngste
hab ich nicht) zu schreiben?


Gruß,
WiWo
 

Lesen sie die antworten

#1 Turan Fettahoglu
11/01/2008 - 12:38 | Warnen spam
Ich würde es mit den WestWind Tools versuchen, die sind recht zuverlàssig.
Ob sie gerade _die_ Spitzfindigkeiten abdecken, die du brauchst, musst du
leider selber ausprobieren.

Viel Glück!
Turan

Ähnliche fragen