Emailaustausch im Heimnetzwerk

20/10/2016 - 22:50 von Joachim Hartmann | Report spam
Ich betreibe in meinem Heimnetzwerk unter anderem zwei Linuxrechner
- Server (IP = ... 113)
- Raspberry (IP = ... 130)
auf beiden ist Exim4 installiert und die System-Mails tauchen auch in
der Datei Mail auf.
Der Server verfügt über einen Internetzugang über den auch -
ausschließlich - Mails für Muster@example.com empfangen werden können.
Ein versenden von Mails ins Internet ist nicht erforderlich und auch
nicht gewünscht! Nun würde ich gerne die Systemmails des Raspberry zum
Server "weiterleiten". Der Versuch über den Alias-Eintrag
root:otto@...113 wird mit " otto@192.168.0.113 <otto@...113>:
Unrouteable address" quittiert.
Wie kann ich die Mails innerhalb des Heimnetzwerkes versenden?
Alternativ könnte der Server die Mails auch abholen (fetchmail). Ich
suche nach einer simplen Lösung! Vielleicht noch wichtig: Der Server ist
nicht der Router / DNS-Server des Netzwerkes. Das erledigt eine Fritzbox.

Gruß aus der Stadt der CeBIT
Jochen
 

Lesen sie die antworten

#1 S. Kremer
20/10/2016 - 23:00 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)
protected-headers="v1"
From: "S. Kremer"
To:
Message-ID:
Subject: Re: Emailaustausch im Heimnetzwerk
References:
In-Reply-To:


Hallo Joachim,

ich wà¼rde - wenn es geht - auf dem Raspberry anstelle von EXIM nur den
SSMTPD installieren und so konfigurieren, dass die Systemmails an den
Server geleitet werden.

Den EXIM musst Du so konfigurieren, dass er EMails vom Raspberry
annehmen kann bzw. dass der Raspberry dort EMails einliefern darf.

GruàŸ
Stefan

Am 20.10.2016 um 22:48 schrieb Joachim Hartmann:
Ich betreibe in meinem Heimnetzwerk unter anderem zwei Linuxrechner
- Server (IP = ... 113)
- Raspberry (IP = ... 130)
auf beiden ist Exim4 installiert und die System-Mails tauchen auch in
der Datei Mail auf.
Der Server verfà¼gt à¼ber einen Internetzugang à¼ber den auch -
ausschlieàŸlich - Mails fà¼r empfangen werden können.
Ein versenden von Mails ins Internet ist nicht erforderlich und auch
nicht gewà¼nscht! Nun wà¼rde ich gerne die Systemmails des Raspberry zum
Server "weiterleiten". Der Versuch à¼ber den Alias-Eintrag
root: wird mit " :
Unrouteable address" quittiert.
Wie kann ich die Mails innerhalb des Heimnetzwerkes versenden?
Alternativ könnte der Server die Mails auch abholen (fetchmail). Ich
suche nach einer simplen Lösung! Vielleicht noch wichtig: Der Server ist
nicht der Router / DNS-Server des Netzwerkes. Das erledigt eine Fritzbox.






Ähnliche fragen