Emails landen im Konflikt Ordner

22/01/2009 - 14:58 von PotatoHead | Report spam
Hallo,

ich habe hier, bei allen Benutzern, ein recht unschönes Problem.

Umgebung: Exchange 2000, Client ist Outlook 2007, betrieben im Cache-Modus.

Immer wenn ein Benutzer "offline" ist, funktioniert alles wie gewohnt; d.h.
wenn der Benutzer sich mit Exchange verbindet, werden alle neuen Mails ganz
normal abgerufen.
Aber wenn dann der Benutzer làngere Zeit "online" bleibt, werden einige
Mails; egal ob Spam oder normale Mails; im Konflikte Ordner "empfangen".
Spam ist dann grundsàtzlich nur im Konflikte Ordner, normale Mails auch im
Posteingang.

Ein neues Profil auf einem lokalen Rechner wurde testweise für einen
Clienten eingerichtet, hat aber nicht geholfen.

Wer weiss Rat?
Danke schon mal
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Stolz [Planet-Outlook]
22/01/2009 - 21:19 | Warnen spam
"PotatoHead" schrieb im Newsbeitrag
news:


Immer wenn ein Benutzer "offline" ist, funktioniert alles wie gewohnt;
d.h.
wenn der Benutzer sich mit Exchange verbindet, werden alle neuen Mails
ganz
normal abgerufen.
.



Hallo PotatoHead,

da es vielle/alle Benutzer betrifft, gibt es dafür eigendlich nur eine
Erklàrung:
Das Problem muss mit dem Exchange Server > Postfachspeicher in Verbindung
stehen!

Checke bitte die Aktualitàt Deines Exchange 2000 Servers! Hier ist das
SP3 (Service Pack 3) aktuell: Exchange System-Manager (ESM) > Server
rechte Fensterhàlfte > Serverversion



http://www.microsoft.com/downloads/...laylang=de

Außerdem solltest Du das EventLOG des Servers im Anwendungsprotokoll
auf Fehler prüfen, die evtl. auf Datenbankfehler hindeuten (ID1018)

Martin Stolz
Planet Outlook - Alles über Outlook

MVP - Microsoft Outlook
http://www.planet-outlook.de

Ähnliche fragen