empfehlenswerte Schutzhülle(n) für iPad 2 gesucht

30/06/2011 - 18:36 von Sebastian Kaps | Report spam
Hi!

Ich suche für ein iPad 2 eine Möglichkeit, das Teil zum einen auch mal
"einfach so" auf einem Tisch abzulegen, ohne dass man gleich Angst wegen
Kratzern auf der Rückseite bekommen muss - und zum anderen eine Hülle
o.à. um das Pad mal in einer Tasche/einem Rucksack transportieren zu
können. Als Nebenbedingung hàtte ich gern, dass sich das bei der
Benutzung möglichst nicht bemerkbar macht.
Es scheiden also irgendwelche "Komplettanzüge" aus dickem Kunststoff
oder Leder aus, die womöglich noch Teile der Displayseite verdecken oder
das iPad deutlich dicker werden lassen (ein Grund, warum ich z.B.
Handy-Schutzhüllen meide).

Die Smart Covers, die Apple anbietet, sind ja ganz spaßig, aber für
40 EUR erwarte ich etwas, das Vorder- und Rückseite schützt und wo
die am Display anliegende Seite nicht gleichzeitig im "Dock-Modus" den
Staub/Schmutz vom Tisch aufwischt.

Bisher sieht mir die Kombination aus einer "Invisible Shield"-Folie für
die Rückseite und einer Neoprenhülle wie z.B. "The Gimp iPad" von
Crumpler recht vielversprechend aus. Der Spaß hat dann natürlich gleich
auch wieder seinen Preis...
Dazu muss ich sagen, dass ich bereits seit ein paar Jahren eine "The
Gimp" Hülle für ein MacBook habe und damit recht zufrieden bin. Die
Invisible Shield Folie hatte ich mal für ein iPhone 3GS ausprobiert und
nach ein paar Wochen entsorgt, da die eingeschlossenen Luftblasen nicht
verschwanden. Außerdem löste sich die Folie an den Ecken, wo die Löcher
für die diversen Bedienelemente ausgestanzt waren. Die iPad2-Folie sieht
imho jedoch einfacher zu verarbeiten aus, so dass ich der noch mal eine
Chance geben würde.

Da ich sicher nicht der erste bin, dem derartige Gedanken durch den Kopf
schwirren, hat bestimmt jemand die ein oder andere Empfehlung für mich.

Ciao, Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Clauss
01/07/2011 - 23:51 | Warnen spam
Sebastian Kaps wrote:
Es scheiden also irgendwelche "Komplettanzüge" aus dickem Kunststoff
oder Leder aus, die womöglich noch Teile der Displayseite verdecken oder
das iPad deutlich dicker werden lassen



Lederhüllen mag ich auch nicht, weil die meist doch recht dick und steif
wirken. Aber wenn das ganze bequem und einfach handhabbar sein soll,
bleiben eigentlich doch nur Komplettanzüge übrig, die das ganze Geràt
umschließen, wie z.B. die Apple-Hülle für das iPad 1.

Hüllen, aus denen man das iPad immer erst raus fummeln muss, bevor man es
benutzen kann, sind einfach unpraktisch. Die Smartcover von Apple sind auch
eher unbrauchbar, weil die im Rucksack bzw. in einer Tasche dann doch
leicht sich ablösen und dann gar nicht mehr schützen. Und wenn dann auch
sich das Geràt dann auch noch einschaltet, wenn sich das Cover in der
Tasche vom Geràt löst, ist das auch wenig nützlich...

Ich habe auch lange nach einer Hülle für das iPad 2 gesucht, und bin mit
der "PixelSkin HD Wrap"-Hülle fündig geworden. Die Hülle nimmt das iPad
fest auf, ohne dass es auf der Displayseite dick auftràgt. Die Hülle ist
nicht allzu dick, aber da das iPad 2 so dünn ist, macht es das Geràt im
Vergleich dann doch spürbar dicker. Aber in der Handhabung wird das Geràt
doch griffiger, so dass das nicht stört. Generell macht die Hülle einen
robusten Eindruck, so dass das Geràt gut geschützt ist.

Der Deckel ist wie das Smartcover von Apple dreigeteilt, so dass man es wie
beim Smartcover aufstellen kann, aber der Deckel ist fest an der Hülle
montiert, so dass der in der Tasche sich nicht ablösen kann. Es sind keine
Magnete in der Hülle integriert, was den Vorteil hat, dass der Kompass
nicht gestört wird (im Gegensatz zum SmartCover von Apple entfernt man
diese Hülle ja nicht so einfach, wenn man den Kompass benötigt), aber man
kann das automatische Einschalten beim Aufklappen nicht nutzen (was mich
nicht stört).

Die Hülle ist aus griffigem Kunststoff, sehr passgenau und optisch auch
sehr ansprechend. Ist preislich mit rund 45 EUR nicht ganz billig und auch
z.T. noch schwer zu bekommen.


Alexander

Ähnliche fragen