Empfehlenswerter s/w Laserdrucker für zu Hause?

01/04/2011 - 12:00 von Sebastian Kaps | Report spam
Hi!

Bei mir làuft seit einigen Jahren ein HP Laserjet 2200d, der gerne in
Rente gehen würde. Daher suche ich einen Nachfolger in der Preisklasse
100 bis 200 EUR, der problemlos am Mac làuft.

Das Druckvolumen ist minimal - ich würde es auf max. 1.000 Seiten pro
Jahr schàtzen (hin und wieder einzelne Seiten; gelegentlich aber auch
mal etwas umfangreichere Dokumente).
Schwarz/Weiß reicht völlig aus und beim Fotodruck muss das Teil
ebenfalls nicht glànzen. Ein Multifunktionsgeràt braucht es ebenfalls
nicht sein. Eine Duplexeinheit wàre hingegen nett, genauso wie Ethernet-
oder WLAN-Anbindung. Ein geringer Standby-Stromverbrauch wàre auf
jedenfall ein Pluspunkt. Geràte mit in der Firmware verankerter
"Sollbruchstelle" würde ich ganz gern vermeiden.

Es gibt in der Preislage ja nun etliche Geràte von den üblichen
Herstellern. Kann jemand aus eigener Erfahrung ein bestimmtes Geràt
empfehlen (oder auch von einem abraten)?

Wahrscheinlich würde es ein Tintendrucker auch tun, aber meiner Meinung
nach sieht ein "gelaserter" Brief auf Normalpapier professioneller aus.
Außerdem verzichte ich gern auf eingetrocknete Tinte, verstopfte
Tintendüsen etc. Ich lasse mich da aber auch gern vom Gegenteil
überzeugen.

Ciao, Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 schlu-do
01/04/2011 - 19:38 | Warnen spam
Sebastian Kaps schrieb:

Bei mir làuft seit einigen Jahren ein HP Laserjet 2200d, der gerne in
Rente gehen würde. Daher suche ich einen Nachfolger in der Preisklasse
100 bis 200 EUR, der problemlos am Mac làuft.



Muss es ein Neugeràt sein - und warum will der alte Laserjet denn nicht
mehr? Ich habe mit den Laserdruckern im Billigsegment durchwachsene
Erfahrungen. Die Teile sind relativ klein, haben aber teilweise recht
erhebliche Nachteile beim Papierhandling oder bei den verfügbaren
Schnittstellen.

Mein aktueller Drucker ist jedenfalls wieder ein gebrauchter Laserjet
2430 (inkl. Versand ca. 50,- EUR) mit Netzwerkkarte (nochmal ca. 20,-
EUR). Da ist der Toner überall problemlos auch als Nachbau zu bekommen,
das Teil annonciert sich brav via Bonjour und spricht PS und PCL. Dazu
ist es noch ziemlich solide gebaut (aber eben nicht klein).


Gruß,

Dominik.

Ähnliche fragen